Polizei, Kriminalität

171207-1.

07.12.2017 - 13:52:04

Polizei Hamburg / 171207-1. Eine Zuführung nach drei ...

Hamburg - Tatzeiten: 06.12.2017, 05:50 Uhr - 10:10 Uhr Tatorte: Hamburg-Ohlsdorf, Fuhlsbüttler Straße; Hamburg-Langenhorn, Tangstedter Landstraße und Krohnstieg

Beamte des Polizeikommissariats 34 nahmen gestern Vormittag einen 31-jährigen Deutschen vorläufig fest, der im Verdacht steht, drei Raubstraftaten begangen zu haben. Das für die Region Nord zuständige Raubdezernat (LKA 144) übernahm die Ermittlungen.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen betrat der 31-Jährige gestern in den frühen Morgenstunden einen Kiosk in der Fuhlsbüttler Straße, verlangte drei Schachteln Zigaretten und schlug unvermittelt mit der Faust gegen den Oberkörper der 52-jährigen Kioskbetreiberin.

Als ein anwesender Kunde der 52-Jährigen zur Hilfe kam, wurde er ebenfalls tätlich angegriffen. Anschließend gelang es dem Zeugen und der Geschädigten, den Täter aus dem Kiosk zu drängen.

Der Räuber flüchtete, ohne Beute erlangt zu haben, in Richtung Bahnhof Ohlsdorf.

Circa eine Stunde später beobachtete der Filialleiter eines Supermarktes in der Tangstedter Landstraße, wie eine männliche Person vier Bierflaschen und vier Bierdosen in eine Tasche steckte und ohne zu bezahlen das Geschäft verließ.

Als der 32-jährige Filialleiter den mutmaßlichen Ladendieb mit einem weiteren Mitarbeiter ansprach und ihn am Gehen hindern wollte, kam es zu einer Rangelei, bei der alle zu Boden stürzten. Anschließend gelang dem Mann die Flucht in Richtung U-Bahnhof Langenhorn Markt. Er hinterließ jedoch seine Tasche mit dem Stehlgut und persönlichen Gegenständen.

Anhand der persönlichen Gegenstände konnten die Personalien des Beschuldigten ermittelt werden. Die von den Zeugen angegebene Personenbeschreibung war mit der des zuvor vom Kiosk in Hamburg-Ohlsdorf geflüchteten Tatverdächtigen identisch.

Kurze Zeit später versuchte dieselbe Person in einem weiteren Supermarkt in der Straße Krohnstieg Alkohol zu entwenden. Auch hier wendete er Gewalt an, als er von dem 53-jährigen Ladendetektiv angesprochen wurde und flüchtete erneut.

Im Rahmen der Sofortfahndung wurde der 31-Jährige im näheren Umfeld angetroffen und vorläufig festgenommen.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Deutsche dem Haftrichter zugeführt.

Th.

OTS: Polizei Hamburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6337 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6337.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Pressestelle Evi Theodoridou Telefon: +49 40 4286-56214 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!