Obs, Polizei

170925-1: Zwei Einbrecher festgenommen- Kerpen

25.09.2017 - 14:46:23

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis / 170925-1: Zwei ...

Rhein-Erft-Kreis - Durch aufmerksame Zeugen nahm die Polizei am Freitag und Montagmorgen die Einbrecher im Stadtgebiet Kerpen fest.

Am Freitagvormittag (22. September) um 11.10 Uhr fiel einem Zeugen auf der Neustraße in Kerpen ein Mann auf. Dieser klingelte an einem Wohnhaus, wartete einen Moment und kletterte dann über eine Mauer auf das Grundstück. Als der Zeuge (73) kurz darauf ein Scheibenklirren hörte, rief er laut. Der Einbrecher flüchtete zu Fuß in Richtung Feldstraße. Der 73-Jährige verständigte über Notruf "110" die Polizei. Der Einbrecher sprang auf seiner Flucht über eine Grundstücksmauer der Regengasse und hielt sich in einem Gebüsch versteckt. Das sah eine weitere Zeugin (66) und verständigte ebenfalls die Polizei über den Notruf "110". Die Beamten nahmen den 36-Jährigen Einbrecher fest. Der zuständige Richter schickte ihn in Untersuchungshaft.

In einem weiteren Fall hörte der Bewohner eines Einfamilienhauses auf der Heerstraße in Türnich am Montagmorgen (25. September) um 03.30 Uhr einen Knall an seiner Hauseingangstür. Als er vor der Tür nachsah, stand dort ein Unbekannter. Dieser hatte bereits einen Teil des Schließzylinders gewaltsam entfernt und flüchtete nun zu Fuß in Richtung der Grundschule. Der 61-jährige Bewohner verständigte die Polizei über den Notruf "110". Die Beamten trafen den Tatverdächtigen (38) im Rahmen der Fahndung auf der Rosentalstraße an. In seiner ersten Einlassung gestand er einen Einbruch in ein Wohnhaus. Bei ihm fanden die Beamten vermutliches Diebesgut, das sie sicherstellten. Den 38-Jährigen nahmen die Beamten fest, er soll im Laufe des heutigen Tages (25. September) einem Richter vorgeführt werden. Das Kriminalkommissariat 13 in Hürth hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen. Hinweis der Polizei: Bleiben Sie aufmerksam und machen Sie es wie die Zeugen in den geschilderten Fällen: Rufen Sie bei verdächtigen Feststellungen in Ihrer Nachbarschaft unmittelbar die "110"! (wp)

OTS: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/10374 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_10374.rss2

Landrat Rhein-Erft-Kreis Abteilung Polizei Leitungsstab/Sachgebiet 2 Polizeipressestelle Telefon:    02233- 52 -  3305 Fax:        02233- 52 - 3309 Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de