Polizei, Kriminalität

170919-4.

19.09.2017 - 18:46:52

Polizei Hamburg / 170919-4. Fahrzeugbeschlagnahme nach illegalem ...

Hamburg - Zeit: 16.09.2017, 18:36 Uhr Ort: Hamburg-Veddel, Veddeler Damm/Worthdamm

Beamte der neu gegründeten Kontrollgruppe "Autoposer" der Verkehrsdirektion stellten am frühen Samstagabend vier hochmotorisierte Fahrzeuge fest, die ein nicht genehmigtes Kraftfahrzeugrennen durchführten.

Im Rahmen einer zivilen Streifenfahrt wurden die Beamten in der Straße Am Kaiserkai auf vier hochmotorisierte Fahrzeuge aufmerksam, die sich im weiteren Verlauf zu einem illegalen Autorennen formierten. Dieses begann auf der Freihafenbrücke und führte über die Straßenzüge Am Moldauhafen, Am Saalehafen bis zum Veddeler Damm/Worthdamm.

Hierbei ließen sich zwei der Fahrzeuge (BMW M3, Mercedes ML63 AMG) zurückfallen und blockierten den nachfolgenden Verkehr. Gleichzeitig wurde aus dem Mercedes heraus das vor ihnen durchgeführte Autorennen mit einer Kamera aufgenommen. Hierbei fuhren ein Mercedes AMG G63 und ein Mercedes AMG C63S nebeneinander und beschleunigten stark.

Unter Inanspruchnahme von Sondersignalen konnte der Mercedes AMG G63 am Veddeler Damm/Worthdamm angehalten werden. Dabei missachtete der 28-jährige Fahrer zunächst die Anhaltesignale des zivilen Funkstreifenwagens und brachte sein Fahrzeug erst zum Stehen, als er von der Polizei überholt wurde.

Der Fahrer des Mercedes C63S flüchtete in unbekannte Richtung. Die Fahrer der beiden Fahrzeuge (18, 30), welche den nachfolgenden Verkehr behindert hatten, wurden ebenfalls am genannten Ort angehalten.

Bei der Überprüfung des Mercedes AMG 63C wurden erhebliche technische Mängel festgestellt (z. B. folierte Seitenscheiben vorne, nicht abgenommene Spurverbreiterung, nicht zugelassene Auspuffanlage etc.). Das Fahrzeug ist beschlagnahmt worden zur Begutachtung durch einen Sachverständigen.

Die Speicherkarte der eingesetzten Kamera wurde vernichtet, bevor sie durch die Polizei sichergestellt werden konnte. Der zunächst geflüchtete Fahrer begab sich während der Kontrolle ohne sein Fahrzeug zurück zum Einsatzort.

Gegen die beiden Fahrzeugführer (20, 28) wurde eine Ordnungswidrigkeitenanzeige gefertigt.

Die Polizei Hamburg wird in Zukunft vermehrt Einsätze gegen sogenannte "Autoposer" durchführen, um die Sicherheit auf Hamburgs Straßen zu erhöhen.

Th.

OTS: Polizei Hamburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6337 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6337.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Pressestelle Evi Theodoridou Telefon: +49 40 4286-56214 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!