Polizei, Kriminalität

170915-1-pdnms Kriminalpolizei fahndet mit Phantomzeichnung

15.09.2017 - 16:06:50

Polizeidirektion Neumünster / 170915-1-pdnms Kriminalpolizei ...

Neumünster - 170915-1-pdnms Kriminalpolizei fahndet mit Phantomzeichnung

Neumünster / Am Vormittag des 08.09.2017, kurz nach 11.00 Uhr betrat ein Mann die Geschäftsräume eines Gebrauchtwagenhändlers in der Kieler Straße, im Stadtteil Einfeld. Zunächst erkundigte er sich nach zwei Fahrzeugen und gab Kaufinteresse vor. Nachdem der allein anwesende Geschäftsinhaber aufgestanden war, um näher in das Verkaufsgespräch einzusteigen, näherte sich der Fremde ihm, gab zu verstehen, dass es sich um einenÜberfall handeln würde und bedrohte ihn mit einem Messer. Der Geschäftsmann ergriff geistesgegenwärtig den Arm des Mannes, um zu verhindern, dass er weiter mit dem Messer gegen ihn vorgehen konnte. Die Gegenwehr war für den Mann offenbar so stark, dass er plötzlich sein Vorhaben abbrach und aus dem Geschäft lief. Er flüchtete dann auf der Kieler Straße Richtung Neumünster. Der Mann konnte wie folgt beschrieben werden: zwischen 35 und 45 Jahren alt, 1,80 m - 1,90m groß, sehr kräftige Statur, dick, auffällig großer Bauch Insgesamt ungepflegte Erscheinung. Er trug eine schwarze ¾ lange Hose, die knapp übers Knie reichte, und eine schräg verlaufende Tasche hatte, die unter dem hellblauen T-Shirt erkennbar war. Hose und T-Shirt saßen eher lapperich am Körper. Der Mann trug eine Sonnenbrille (vom Stil her sportlich), deren Bügel auffällig breit oberhalb der Ohren am Kopf anlagen. Die Kriminalpolizei Neumünster ermittelt wegen Raubes und hat mittlerweile eine Phantomzeichnung von dem Täter anfertigen lassen. Hinweise zu der abgebildeten Person bzw. zu Beobachtungen am Tattag bitte an die Kriminalpolizei Neumünster unter der Tel.-Nr.: 04321 9450.

Das Phantombild wird bei Bedarf auf Anfrage per Mail übersandt.

Rainer Wetzel

OTS: Polizeidirektion Neumünster newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/47769 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_47769.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!