Obs, Polizei

170914-1: Räuber flüchteten unerkannt- Wesseling

14.09.2017 - 12:51:47

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis / 170914-1: Räuber ...

Rhein-Erft-Kreis - Zwei Unbekannte überfielen einen 50-Jährigen in seiner Wohnung. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Am frühen Mittwochmorgen (13. September) um 03.00 Uhr betraten zwei Unbekannte das Wohn- und Geschäftshaus in der Flach-Fengler-Straße (mittig der Fußgängerzone). Als sie in dem Kellerappartement auf den 50-Jährigen trafen, sprühte einer der Täter ihm eine Flüssigkeit ins Gesicht. Die beiden maskierten Männer schlugen ihn mehrfach, forderten seine Wertgegenstände und durchsuchten das Appartement. Anschließend flüchteten die Räuber mit der Beute in unbekannte Richtung. Sie waren etwa 20 bis 25 Jahre alt und 180 Zentimeter groß. Beide trugen eine schwarze Maskierung mit Sehschlitzen (ähnlich einer Skimaske). Zudem war einer der beiden von schlanker Statur. Hinweise bitte telefonisch an das Kriminalkommissariat 13 in Hürth unter der Rufnummer 02233 52-0. (wp)

OTS: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/10374 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_10374.rss2

Landrat Rhein-Erft-Kreis Abteilung Polizei Leitungsstab/Sachgebiet 2 Polizeipressestelle Telefon:    02233- 52 -  3305 Fax:        02233- 52 - 3309 Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!