Obs, Polizei

170718-3-K Polizei sucht Geldfälscher - Fahndungsfotos

18.07.2017 - 17:46:33

Polizei Köln / 170718-3-K Polizei sucht Geldfälscher - Fahndungsfotos

Köln - Mit Bildern aus einer Überwachungskamera eines Kiosks in Köln-Kalk fahndet die Kriminalpolizei nach zwei Betrügern. Die zwei jungen Männer stehen im Verdacht am Abend des 20. Mai zunächst vergeblich versucht zu haben mit einem gefälschten 50-Euro-Schein in einem Kiosk auf der Trimbornstraße zu bezahlen. Dies gelang dem Duo wenig später in einer unweit entfernten Bar auf der Robertstraße.

Nach Zeugenaussagen handelte es sich bei den Tatverdächtigen um einen etwa 1,70 m großen, schlanken etwa 25-jährigen Mann und einen etwas kleineren, molligen etwa 14 Jahre alten Jugendlichen.

Hinweise zu den beiden abgebildeten Tatverdächtigen nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (as)

OTS: Polizei Köln newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/12415 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_12415.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!