Polizei, Kriminalität

170612.5 Brunsbüttel: Unfall infolge Trunkenheit

12.06.2017 - 14:47:13

Polizeidirektion Itzehoe / 170612.5 Brunsbüttel: Unfall infolge ...

Brunsbüttel - Dass ein 26-Jähriger in der Nacht zum Samstag versucht hat, sich nach einem Verkehrsunfall vom Acker zu machen, nützte ihm nichts. Denn Zeugen beobachteten den offensichtlich alkoholisierten Mann und alarmierten die Polizei.

Um 04.25 Uhr war der Beschuldigte auf der Bundesstraße 5 in Richtung Marne unterwegs. Am Kreisverkehr Brunsbüttel-West verlor er aufgrund seines Alkoholisierungsgrades die Kontrolle über seinen Audi, fuhr geradewegs über die Verkehrsinsel und kam schließlich in einem Straßengraben zum Stehen. Ungeachtet des Geschehens verließ der Mann sein Auto und marschierte in Richtung Ramhusen davon. Dies bemerkten Zeugen, denen der Unfallfahrer persönlich bekannt war. Sie informierten die Polizei, die den 26-Jährigen später in der Westerbelmhuseneer Straße entdeckte. Ein Richter ordnete wegen des Verdachts des Alkohol- und Drogenkonsums eine Blutprobe bei dem Marner an, sein Fahrzeug und Teile seiner Kleidung beschlagnahmten die Beamten. Ob der Beschuldigte überhaupt im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, bleibt zu klären. Er wird sich strafrechtlich wegen seines Verhaltens verantworten müssen - an seinem Audi entstand Totalschaden.

Merle Neufeld

OTS: Polizeidirektion Itzehoe newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/52209 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_52209.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

@ presseportal.de