Polizei, Kriminalität

170523-3-K Autofahrer geht nach Unfall auf Kind los und flüchtet

23.05.2017 - 16:21:40

Polizei Köln / 170523-3-K Autofahrer geht nach Unfall auf Kind ...

Köln - Am 18. Mai (Donnerstag) hat der Fahrer einer Mercedes G-Klasse im Stadtteil Porz-Finkenberg einen Fahrradfahrer (12) angefahren. Der Junge stürzte und verletzte sich leicht. Nach dem Unfall stieg der Autofahrer aus seinem Mercedes, beschimpfte das Kind und schubste es. Anschließend fuhr der Unbekannte weg, ohne sich um den Jungen zu kümmern.

Gegen 7.50 Uhr war der 12-Jährige mit seinem Fahrrad in der Kopenhagener Straße in Richtung Kasparstraße auf dem Weg zur Schule. Zu diesem Zeitpunkt beabsichtigte der Unbekannte mit seinem schwarzen SUV von der Kasparstraße nach links in die Kopenhagener Straße abzubiegen. Im Kreuzungsbereich stießen der SUV und der Fahrradfahrer zusammen.

Nach dem Zusammenstoß ging der Mercedes-Fahrer auf den Jungen los. Der setzte sich zur Wehr und trat dem Unbekannten gegen ein Bein. Der Autofahrer zeigte dem 12-Jährigen einen Mittelfinger, stieg in seinen SUV und flüchtete vom Unfallort.

Der Flüchtige ist etwa 1,65 bis 1,70 Meter groß und trug zum Unfallzeitpunkt eine rote Kappe mit silbernen Nike-Emblemen sowie eine Umhängetasche der Marke "Gucci".

Das Verkehrskommissariat 2 sucht dringend Zeugen und fragt:

Wer hat den Unfall am Donnerstagmorgen gegen 7.50 Uhr beobachtet?

Wer kann weitere Angaben zu dem flüchtigen Autofahrer oder seinem schwarzen Mercedes Benz G-Klasse machen?

Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat 2 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (bk)

OTS: Polizei Köln newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/12415 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_12415.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

@ presseportal.de