Polizei, Kriminalität

170508-1.

08.05.2017 - 17:21:22

Polizei Hamburg / 170508-1. Drei Personen nach gewerbsmäßigem ...

Hamburg -

Tatzeit: 05.05.2017, 22:00 Uhr Tatorte: 1) Hamburg-Eilbek, Kantstraße 2) Hamburg-Hoheluft, Löwenstraße 3) Hamburg-St.Pauli, Hans-Albers-Platz

Beamte des Drogendezernats (LKA 68) haben bereits am vergangenen Freitagabend drei Männer (21,21,26) vorläufig festgenommen, die im Verdacht stehen, mit Betäubungsmitteln gehandelt zu haben.

Ein 21-jähriger Deutscher wurde von Einsatzkräften des Landeskriminalamtes 68 dabei beobachtet, wie er sich konspirativ mit seinem 26-jährigen Komplizen traf. Gegen den 21-Jährigen besteht der Verdacht, dass er mit nicht geringen Mengen Betäubungsmitteln Handel treibt.

Beide Personen wurden durch die Beamten angehalten und überprüft. Über die Staatsanwaltschaft Hamburg wurden Durchsuchungsbeschlüsse für das Fahrzeug des 26-Jährigen und die Wohnungen der Männer auf dem Eilwege erwirkt.

Im Fahrzeug stellten die Fahnder ca. 220 Gramm Kokain und eine scharfe Schusswaffe sicher. In der Wohnung des Hauptverdächtigen wurden weitere 300 Gramm Kokain, 555 Gramm Marihuana sowie Verpackungsmaterial aufgefunden und sichergestellt. In der Wohnung konnten die Beamten einen 21-jährigen Deutschen antreffen, der ebenso wie die beiden anderen Tatverdächtigen vorläufig festgenommen wurde.

Der Hauptverdächtige sowie der 26-jährige Komplize wurden dem Haftrichter zugeführt. Gegen den 21-Jährigen erging ein Haftbefehl. Der 26-Jährige erhielt eine Meldeauflage und wurde entlassen.

Der in der Wohnung angetroffene Tatverdächtige wurde nach erkennungsdienstlicher Behandlung entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Schö.

OTS: Polizei Hamburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6337 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6337.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Pressestelle Rene Schönhardt Telefon: 040/4286-56211 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg.de

@ presseportal.de