Polizei, Kriminalität

170504 - 473 Frankfurt: "UFFBASSE!

04.05.2017 - 18:01:29

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 170504 - 473 Frankfurt: ...

Frankfurt - (mc) Haben Sie es bemerkt? Überall, ob im Auto, auf dem Fahrrad oder beim Gehen ist das Handy mit und fast schon gar nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. Im Straßenverkehr kann aber die Ablenkung beim Blick auf den Bildschirm im schlimmsten Fall tödlich enden.

Im Rahmen einer landesweiten Schwerpunktaktion zur Erhöhung der Verkehrssicherheit von zu Fußgehenden und Radfahrenden startet das Polizeipräsidium Frankfurt am Main in diesem Zusammenhang ab dem 08.05.2017 die Präventions- und Informationskampagne "UFFBASSE! - Für mehr Sicherheit im Straßenverkehr". Besonderes Augenmerk gilt hierbei dem Thema Ablenkung gerade bei diesen "schwächeren" aber auch bei allen anderen Verkehrsteilnehmern.

Daher werden ab Montag im gesamten Stadtgebiet Verkehrskontrollen durchgeführt, um das Gefahrenbewusstsein bei Verkehrsteilnehmern im Straßenverkehr aufzufrischen. Schwerpunkte werden an stark frequentierten Fuß- und Radwegen, Fußgängerüberwegen, ÖPNV-Haltestellen sowie in Bereichen mit Ampeln, Schulen, Kindergärten und Seniorenheimen gesetzt.

Der gesamte Themenkomplex sowie einzelne Kontrollmaßnahmen werden während der Schwerpunktwochen auch parallel auf Facebook, Twitter und Instagram (Hashtag: #MehrVorsichtMehrRücksicht und #UFFBASSE) durch die Polizei begleitet. Über diese Kanäle werden in dieser Zeit verschiedene Themen zur Arbeit der Verkehrserziehung, Prävention und Weiteres der Polizei Frankfurt vorgestellt.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auf unserer Homepage: https://www.polizei.hessen.de/Dienststellen/Polizeipraesidi um-Frankfurt/

Die Auftaktveranstaltung der Direktion Verkehrssicherheit findet am 08. Mai 2016 statt. Pressevertreter sind herzlich eingeladen bei einer Kontrollmaßnahme in der Zeit von 11.30 - 12.30 Uhr beizuwohnen. Bei Interesse ist eine Anmeldung erforderlich, die per E-Mail bei der Pressestelle einzureichen ist.

OTS: Polizeipräsidium Frankfurt am Main newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4970 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4970.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Telefon: 069/ 755-00 Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

     

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!