Polizei, Kriminalität

170404-1. Festnahme eines Trickdiebs in Hamburg-Heimfeld

04.04.2017 - 12:57:06

Polizei Hamburg / 170404-1. Festnahme eines Trickdiebs in ...

Hamburg - Tatzeit: 03.04.2017, 14:30 Uhr Tatort: Hamburg-Heimfeld, Weusthoffstraße

Polizeibeamte haben gestern einen 64-jährigen Deutschen nach einem Trickdiebstahl vorläufig festgenommen. Beamte des Dezernats für Trickdiebstahl (LKA 433) haben die Ermittlungen übernommen und den Täter einem Haftrichter vorgeführt.

Der 65-jährige Geschädigte, der körperlich beeinträchtigt ist und daher einen Gehstock bei sich führte, kam mit einem Taxi nach Hause und wurde auf seinem Weg zur Haustür vom späteren Täter angesprochen. Dieser verwickelte ihn in ein belangloses Gespräch und entfernte sich zunächst wieder.

Nach etwa 20 Minuten erschien der spätere Täter dann an der Wohnanschrift des 65-Jährigen. Er bot ihm einen Rollator zum Kauf an, woraufhin er in die Wohnung gelassen wurde.

Im weiteren Gesprächsverlauf ergriff der Täter plötzlich ein auf einem Tisch liegendes Portemonnaie mit 460 Euro Bargeld und lief damit zur Wohnungstür. Bevor er die Wohnung verließ, übergab er dem Geschädigten noch ein Portemonnaie. Es handelte sich dabei um ein leeres Portemonnaie, das er offenbar mitgebracht hatte. Danach flüchtete er aus der Wohnung.

Der 65-jährige Geschädigte verständigte die Polizei.

Polizeibeamte des Polizeikommissariats 46 trafen den Täter im Rahmen von Fahndungsmaßnahmen noch in Tatortnähe an und nahmen ihn vorläufig fest. Bei ihm handelt es sich um einen 64-jährigen Deutschen.

Bei der Überprüfung stellten sie fest, dass der 64-Jährige einen Bargeldbetrag bei sich führte, der in Höhe und Stückelung mit dem Bargeldbetrag übereinstimmte, den der Geschädigte als Diebesgut benannt hatte.

Beamte des Dezernats für Trickdiebstahl übernahmen die weiteren Ermittlungen. Nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung führten sie den 64-Jährigen einem Haftrichter vor.

Abb.

OTS: Polizei Hamburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6337 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6337.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Florian Abbenseth Telefon: +49 40 4286-56213 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!