Polizei, Kriminalität

170216-3.

16.02.2017 - 15:07:06

Polizei Hamburg / 170216-3. Versuchter Raub mit Schusswaffe auf ...

Hamburg - Tatzeit: 15.02.2017, 23:45 Uhr Tatort: Hamburg-Stellingen, Langenfelder Damm

Die Hamburger Polizei fahndet nach einem unbekannten Täter, der eine Spielhallenaufsicht mit einer Schusswaffe bedroht hat. Das Raubdezernat für die Region Eimsbüttel (LKA 134) hat die Ermittlungen übernommen.

Der Täter betrat maskiert die Spielhalle und begab sich zielstrebig hinter den Tresenbereich. Hier traf er auf die 52-jährige Spielhallenaufsicht. Der Täter bedrohte die Angestellte mit einer Schusswaffe und fordert die Herausgabe von Geld. Die 52-Jährige gab an, kein Geld in der Kasse zu haben. Daraufhin flüchtete der Täter ohne Beute mit einem Fahrrad Richtung Kieler Straße.

Eine Sofortfahndung mit acht Streifenwagen führte nicht zur Festnahme des Mannes. Er kann wie folgt beschrieben werden:

- ca. 40 Jahre alt - 180-185 cm groß - kräftige Statur - hellgraue Maskierung - rote Hose mit weißen Streifen - graue Jacke

Wer hat zur Tatzeit eine Person mit dieser Beschreibung auf einem Fahrrad vom Langenfelder Damm Richtung Kieler Straße gesehen?

Hinweise nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789 entgegen.

SV.

OTS: Polizei Hamburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6337 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6337.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Pressestelle Sandra Vogel Telefon: 040 4286 56213 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!