Polizei, Kriminalität

170101-1-K Mann durch "Freudenschüsse" verletzt

01.01.2017 - 11:20:39

Polizei Köln / 170101-1-K Mann durch Freudenschüsse verletzt

Köln - Kurz vor dem Jahreswechsel (31. Dezember/1. Januar) hat ein Mann (26) in Köln-Höhenberg mit einer Kleinkaliberpistole mehrfach auf offener Straße geschossen. Mutmaßlich wollte der 26-Jährige das neue Jahr begrüßen. Ein Kölner (28) wurde durch einen der Schüsse am rechten Bein verletzt.

Gegen 23.45 Uhr trat der Schütze mit der Waffe in der Hand aus seinem Kiosk auf die Miltenberger Straße und drückte mehrfach ab. Ein Projektil drang in den linken Unterschenkel des auf der Straße stehenden 28-Jährigen ein. Ein Rettungswagen brachte den Verletzten in ein Krankenhaus. Es bestand ausweislich der behandelnden Ärzte zu keinem Zeitpunkt Lebensgefahr.

Derzeit gehen die Ermittler davon aus, dass der Schütze ungezielt sogenannte "Freudenschüsse" abgab. Die Beamten nahmen ihn mit zur Polizeiwache. In seinem Ladenlokal fanden sie die Tatwaffe und ein Luftgewehr sowie geringe Mengen Betäubungsmittel. Ein Atemalkoholtest bei dem Festgenommenen ergab zudem circa ein Promille. Die Polizeibeamten ordneten eine Blutprobe an. Gegen den 26-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung, Verstößen gegen das Waffengesetz und das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. (cs)

OTS: Polizei Köln newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/12415 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_12415.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

@ presseportal.de