Polizei, Kriminalität

(170 / 2017) Mann in Hann.

08.03.2017 - 17:26:34

Polizeiinspektion Göttingen / Mann in Hann. Münden ...

Göttingen - Hann. Münden, Bahnhofstraße Dienstag, 7. März 2017, gegen 13.40 Uhr

HANN. MÜNDEN (jk) - Auf der Bahnhofstraße in Hann. Münden (Landkreis Göttingen) ist ein 65 Jahre alter Passant am Dienstagnachmittag (07.03.17) gegen 13.40 Uhr von einem unbekannten Trickdieb bestohlen worden. Der ca. 55 Jahre alte Betrüger entkam mit mehreren hundert Euro.

Nach Angaben des bestohlenen Mündeners hatte er das Geld erst wenige Minuten zuvor bei einer nahegelegenen Bank abgehoben. Es wird nicht ausgeschlossen, dass er hierbei bereits von dem späteren Dieb beobachtet worden sein könnte.

Nach Verlassen des Geldinstitutes ging der 65-Jährige zu Fuß weiter auf dem rechten Gehweg der Bahnhofstraße in Richtung Innenstadt. Als er sich in Höhe der Wallanlagen befand, habe er zwei Männer an dem dortigen Parkautomaten bemerkt.

Während der eine zunächst am Automaten stehen blieb und dann kurz danach in Richtung Innenstadt weiterging, kam der zweite Mann plötzlich mit einer Zweieuromünze in der Hand auf ihn zu, so der 65-Jährige.

Mit wenigen in hochdeutsch gesprochenen Worten gab der Unbekannte zu verstehen, dass er Wechselgeld benötige. Der hilfsbereite Mündener holte daraufhin seine Geldbörse hervor, um nach Kleingeld zu suchen. Es war aber nicht genügend vorhanden.

Als er dem Unbekannten dies mitteilte, kam der plötzlich näher auf ihn zu und warf aus kurzer Distanz unvermittelt die Zweieuromünze in die Börse des 65-Jährigen. Sofort danach hatte der Unbekannte dann plötzlich eine Eineuromünze in der Hand, die er jetzt ebenfalls wechseln wollte.

Im weiteren Verlauf der Begegnung gab der 65-Jährige dem Unbekannten schließlich das Wechselgeld und auch die Zweieuromünze zurück.

Was der hilfsbereite Mann zu diesem Zeitpunkt noch nicht wusste, während des Kontaktes hat der unbekannte Trickdieb die Situation offenbar geschickt für sich ausgenutzt und in einem günstigen Moment unbemerkt das Scheingeld aus der Börse gestohlen. Den Verlust bemerkte der Mündener erst später.

Der Betrüger fühlte sich seiner Sache wohl sehr sicher, denn nachdem der 65-Jährige seinen Weg fortgesetzt hatte, blieb er noch eine Zeit lang an dem Parkautomaten stehen.

Täterbeschreibung: ca. 175 cm groß, ca. 55 Jahre alt, schlank, dunkles, kurzes, glattes Haar, südländischer Typ, bekleidet mit hellbrauner Lederjacke, sprach hochdeutsch.

Die Polizei Hann. Münden geht davon aus, dass Passanten ihn hier gesehen haben müssen. Eventuell wurden auch noch weitere Personen von ihm angesprochen.

All diese für die Ermittlungen sehr wichtigen Zeugen werden gesucht und gebeten, sich unter Telefon 05541/9510 zu melden. Die Wache des Polizeikommissariats in der Welfenstraße ist rund um die Uhr besetzt. Hinweise nehmen die Beamten dort auch persönlich entgegen.

OTS: Polizeiinspektion Göttingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/119508 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_119508.rss2

Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Göttingen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Jasmin Kaatz Otto-Hahn-Straße 2 37077 Göttingen Telefon: 0551/491-2017 Fax: 0551/491-2010 E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-goe.polizei-nds.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!