Polizei, Kriminalität

161229.1 Kiel: Schwerer Unfall in der Bergstraße

29.12.2016 - 12:15:41

Polizeidirektion Kiel / 161229.1 Kiel: Schwerer Unfall in der ...

Kiel - Bei einem schweren Verkehrsunfall in der Bergstraße wurden in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag insgesamt sechs Personen teils schwer verletzt. Einer der Wagen krachte in ein Baugerüst. Die Polizei sucht nach Unfallzeugen.

Nach bisherigem Ermittlungsstand befuhr eine 22-Jährige gegen 00:50 Uhr mit einem Mercedes die Bergstraße aus Richtung Holstenbrücke kommend und wollte nach rechts in die Muhliusstraße abbiegen. Von hinten näherte sich ein VW Golf, dessen 23 Jahre alter Fahrer den Abbiegevorgang offenbar übersehen hatte. Beim Versuch, den Mercedes rechts (!) zu überholen, stieß der Golf mit der C-Klasse zusammen, so dass diese in ein Baugerüst eines Mehrfamilienhauses gedrückt wurde. Das Gerüst wurde stark beschädigt und musste noch in der Nacht durch Mitarbeiter einer Fachfirma gesichert werden.

Eine 30-jährige Beifahrerin des Golf-Fahrers erlitt schwere Verletzungen und war kurzzeitig ohne Bewusstsein, der 23-jährige Fahrer und eine weitere 30-jährige Beifahrerin erlitten einen Schock. Die 22 Jahre alte Fahrerin des Mercedes und ihre beiden 23-jährigen Beifahrer erlitten jeweils leichte Verletzungen. Alle sechs kamen zur weiteren Untersuchung in Krankenhäuser. An den Wagen entstand ein Gesamtsachschaden von geschätzt über 30.000 Euro. Sie mussten abgeschleppt werden.

Das Gerüst war nach Angaben der eingesetzten Berufsfeuerwehr Kiel kurzzeitig einsturzgefährdet und musste durch die eingesetzten Kräfte der Feuerwehr gesichert werden, bis Mitarbeiter einer Fachfirma an der Unfallstelle eintrafen. Gegen 02:40 Uhr waren die Arbeiten in der Form abgeschlossen, dass eine Einsturz- oder Absackgefahr des Gerüstes ausgeschlossen werden konnte.

Die Polizei sucht nach weiteren Unfallzeugen. Personen, die noch nicht von den Beamten befragt werden konnten, werden gebeten, sich unter 0431 / 160 1503 mit dem Unfalldienst des Kieler Bezirksreviers in Verbindung zu setzen.

Matthias Arends

OTS: Polizeidirektion Kiel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/14626 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_14626.rss2

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 - 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!