Polizei, Kriminalität

161214-1 pdnms Polizei warnt - Enkeltrickbetrüger erneut aktiv

14.12.2016 - 16:15:39

Polizeidirektion Neumünster / 161214-1 pdnms Polizei warnt - ...

Rendsburg - 161214-1 pdnms Polizei warnt - Enkeltrickbetrüger erneut aktiv

Rendsburg / So genannte Enkeltrickbetrüger sind zurzeit im Raum Rendsburg aktiv. Seit dem 06.12.2016 sind der Kriminalpolizei Rendsburg insgesamt 8 Fälle bekannt geworden, in denen versucht wurde von lebensälteren Menschen Bargeld zu erlangen. In allen Fällen gab der Anrufer vor Enkel des bzw. der Angerufenen zu sein, sich zurzeit in einer finanziellen Notlage zu befinden und für die Reparatur bzw. den Kauf eines Autos einen fünfstelligen Eurobetrag zu benötigen. Teilweise wurde dann noch ausgeführt, dass das Geld nur für einen Tag benötigt würde, weil der vorliegende Scheck erst am Folgetag einlösbar wäre. In den acht bekannt gewordenen Fällen blieb es letztendlich beim Versuch, da die Angerufenen richtig reagierten, auf die Forderung nicht eingingen und sich an die Polizei wandten. Vor diesem Hintergrund warnt die Polizei erneut vor dieser betrügerischen Masche. Seien sie am Telefon misstrauisch und geben sie keine Auskunft über ihre Vermögensverhältnisse. Halten sie bei Geldforderungen jeglicher Art am Telefon Rück-sprache mit Verwandten, sonstigen Vertrauenspersonen oder wenden sie sich an die Polizei. Die Kripo geht davon aus, dass die Betrüger bewusst versuchen die vorweihnachtliche Stimmung der Menschen für sich zu missbrauchen. Weitere mögliche Geschädigte werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Tel.-Nr. 04331 2080 in Verbindung zu setzen.

Rainer Wetzel

OTS: Polizeidirektion Neumünster newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/47769 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_47769.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

@ presseportal.de