Polizei, Kriminalität

161024-4.

24.10.2016 - 17:45:42

Polizei Hamburg / 161024-4. Betrunkener Autofahrer leistet ...

Hamburg - Tatzeit: 23.10.2016, 19:30 Uhr Tatort: Hamburg-Heimfeld, Buxtehuder Straße

Beamte des Polizeikommissariates 46 haben gestern Abend einen 26-jährigen Mann wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr vorläufig festgenommen.

Zeugen meldeten der Polizei einen PKW-Mercedes, der mit überhöhter Geschwindigkeit die Bundesstraße 73 in Richtung Harburg befuhr. Weiter wurde mitgeteilt, dass bei dem Fahrer der Verdacht der Trunkenheit bestehen würde.

Die Beamten des Funkstreifenwagen 46/3 konnten den Mercedes in der Buxtehuder Straße aufnehmen und verfolgen. Trotz wiederholter Aufforderungen anzuhalten, stoppte der Mercedes-Fahrer nicht. In Höhe der Einmündung zur Neuen Straße verlangsamte der 26-Jährige die Geschwindigkeit und wendete sein Fahrzeug über sämtliche Fahrstreifen der Buxtehuder Straße. Anschließend beschleunigte er sein Fahrzeug und missachtete in Höhe der Seehafenstraße die dortige rotzeigende Ampel.

Kurze Zeit später konnte der PKW von den Beamten auf dem Gelände einer Tankstelle angetroffen werden. Der Fahrer befand sich noch im Auto und reagierte nicht auf die Ansprache der Beamten. Nachdem er mehrfach aufgefordert wurde, das Fahrzeug zu verlassen und dem nicht nachkam, wurde er schließlich von den Beamten aus dem PKW gezogen. Hierbei leistete der 26-Jährige erheblichen Widerstand und verletzte einen Beamten leicht.

Beim Beschuldigten wurde ein Atemalkoholwert von 2,3 Promille festgestellt, eine Blutprobenentnahme angeordnet.

Ermittlungen am Polizeikommissariat 46 ergaben, dass der Beschuldigte nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist.

Nach Durchführung einer erkennungsdienstlichen Behandlung wurde der 26-Jährige entlassen.

Schö.

OTS: Polizei Hamburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6337 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6337.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Pressestelle Rene Schönhardt Telefon: 040/4286-56211 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg.de

@ presseportal.de