Polizei, Kriminalität

(1074) Versuchter schwerer Raub - Täter flüchtig

27.06.2017 - 18:21:32

Polizeipräsidium Mittelfranken / Versuchter schwerer ...

Erlangen - Ein noch unbekannter Täter ist am frühen Dienstagnachmittag (27.06.2017) in die Erdgeschosswohnung einer 20-Jährigen in der Dompfaffstraße eingestiegen. Er überraschte die Frau im Schlaf und verletzte sie mit einem Messer.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Kriminalpolizei drang der Mann gegen 13:40 Uhr über die offen stehende Balkontür in die Wohnung ein.

Die Wohnungsinhaberin wurde von dem mit einem Messer bewaffneten Mann oberflächlich am Arm verletzt, bevor sich die junge Frau samt ihrem Hund in einem Zimmer der Wohnung einschließen und die Polizei alarmieren konnte. Der Täter ging während dessen flüchtig und konnte auch im Rahmen einer sofort ausgelösten Fahndung unter Einsatz eines Polizeihubschraubers nicht mehr aufgespürt werden.

Der ca. 170 bis 180 cm große Mann trug zur Tatzeit Handschuhe und war insgesamt schwarz gekleidet. Näheres ist derzeit nicht bekannt.

Die Kriminalpolizei Erlangen hat vor Ort mit der Spurensicherung begonnen und bittet jeden, der Angaben zur Ergreifung des Täters machen kann, sich zu melden. Die Nummer des Hinweistelefons lautet: (0911) 2112 3333.

Alexandra Oberhuber

OTS: Polizeipräsidium Mittelfranken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6013 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6013.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Telefon: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

@ presseportal.de