Polizei, Kriminalität

(1063) Einbrüche im Stadt- und Gemeindegebiet Roth

27.06.2017 - 12:36:38

Polizeipräsidium Mittelfranken / Einbrüche im Stadt- und ...

Roth - In der Nacht von Montag (26.06.2017) auf Dienstag (27.06.2017) ereigneten sich mehrere Einbrüche im Bereich Roth. Die Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise.

In der Drahtzieherstraße verschafften sich Unbekannte über eine Tür Zugang zu einem Bürokomplex. Im Anwesen brachen die Unbekannten weitere Türen auf und verursachten Sachschaden in Höhe von circa 4000 Euro. Aus den Räumlichkeiten wurden Bargeld, Computer und diverse Elektroartikel im Wert von mehreren Tausend Euro entwendet.

Am Westring versuchten Einbrecher über eine Tür in einen Verbrauchermarkt zu gelangen. Hierbei wurde die Eingangstür beschädigt. In das Innere gelangten die Unbekannten nicht. Der entstandene Sachschaden in noch Gegenstand der Ermittlungen.

Im Zeitraum von 23:30 Uhr bis circa 05:00 Uhr verschafften sich die Unbekannten über eine Tür Zugang zu einer Bäckerei am Ostring. Ein Entwendungsschaden konnte bislang nicht festgestellt werden. Der entstandene Sachschaden ist ebenfalls noch Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen.

Ein weiterer Einbruch ereignete sich in Rednitzhembach (Lkrs. Roth). Hier verschafften sich Unbekannte über eine Tür Zugang zu einem Getränkemarkt Am Igelsbacher Berg. Ersten Ermittlungen zufolge wurde nichts entwendet.

In allen Fällen übernahm das zuständige Fachkommissariat der Schwabacher Kriminalpolizei die Ermittlungen. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei Zeugen, welche in der Nacht von Montag auf Dienstag verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Stadtgebiet Roth und in Rednitzhembach beobachtet hat, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 in Verbindung zu setzen.

Michael Petzold/n

OTS: Polizeipräsidium Mittelfranken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6013 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6013.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Telefon: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

@ presseportal.de