Spionage, Steuern

Wuppertal - Die Spionageaffäre um angeblich auf deutsche Steuerfahnder angesetzte Spione der Schweiz könnte um ein brisantes Kapitel reicher sein: Wie die «Bild»-Zeitung berichtet, haben Unbekannte das Auto eines Düsseldorfer Steuerfahnders während einer Besprechung im Finanzamt Wuppertal aufgebrochen.

04.05.2017 - 20:58:10

Steuerfahnder-Auto geknackt - Bezug zur Affäre um Schweizer Spion?. Es seien Notizen zu einer angekauften Schweizer Steuer-CD gestohlen worden. Das Finanzministerium bestätigte zwar den Diebstahl einer Unterlage aus einem aufgebrochenen Wagen, äußerte sich aber nicht zum Inhalt der Notizen. Die Ermittlungen liefen, sagte eine Ministeriumssprecherin.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!