Fußball, Bundesliga

Wolfsburg in Abstiegsrelegation, Dortmund in CL

20.05.2017 - 19:52:06

Wolfsburg in Abstiegsrelegation, Dortmund in CL. Hamburg  - Der VfL Wolfsburg muss als Tabellen-16. der Fußball-Bundesliga in die Abstiegsrelegation und trifft am 25. und 29. Mai auf den Zweitliga-Dritten. Die Niedersachsen rutschten im letzten Saisonspiel durch ein 1:2 beim Hamburger SV auf den Relegationsplatz. Der eingewechselte Luca Waldschmidt erzielte mit seinem ersten Bundesligator den Siegtreffer kurz vor Schluss. Borussia Dortmund sicherte sich durch ein 4:3 gegen Werder Bremen als Dritter hinter dem FC Bayern und RB Leipzig die direkte Champions-League-Teilnahme.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Nach erneuter Suspendierung - «EGOmeyang» beim BVB vor dem Aus. Für die jüngste Aufregung sorgte der erneut suspendierte Pierre-Emerick Aubameyang. Borussia Dortmund kommt auch im neuen Jahr nicht zur Ruhe. (Politik, 15.01.2018 - 16:07) weiterlesen...

DFB ermittelt nach Rassismus-Vorfällen gegen 96. Während des Bundesligaspiels beider Teams waren die Mainzer Profis Leon Balogun und Anthony Ujah von einer kleinen Gruppe 96-Fans rassistisch beleidigt worden. Sowohl die beiden Profis als auch Hannover 96 wurden vom DFB-Kontrollausschuss zu einer Stellungnahme aufgefordert. Hannover hatte sich bereits am Sonntag für den Vorfall entschuldigt. Hannover - Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes hat nach den Rassismusvorfällen beim Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 ein Ermittlungsverfahren gegen Hannover 96 eingeleitet. (Politik, 15.01.2018 - 15:56) weiterlesen...

Borussia Dortmund verpflichtet Innenverteidiger Akanji. Dortmund - Der Wechsel von Manuel Akanji zu Borussia Dortmund ist perfekt. Wie der Fußball-Bundesligist mitteilte, wechselt der 22 Jahre alte Abwehrspieler vom FC Basel mit sofortiger Wirkung zum BVB. Beim Tabellenvierten unterzeichnete der Schweizer Nationalspieler einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022. Dem Vernehmen nach beträgt die Ablöse inklusive Boni rund 21 Millionen Euro. Borussia Dortmund verpflichtet Innenverteidiger Akanji (Politik, 15.01.2018 - 14:52) weiterlesen...

Matchwinner Terodde - Trotz Derby-Sieg: Veh plant in Köln zweigleisig. Es gibt wieder leise Hoffnung, dass der 1. FC Köln erstklassig bleiben kann. Die Pläne indes müssen zwangsweise in zwei Richtungen gehen. Sport-Geschäftsführer Veh will sich an diese Vorgabe halten. Matchwinner Terodde - Trotz Derby-Sieg: Veh plant in Köln zweigleisig (Sport, 15.01.2018 - 11:40) weiterlesen...

Bundesliga - Heynckes: Trainerfrage beim FC Bayern ist kein Problem München - Jupp Heynckes sieht die offene Trainerfrage beim FC Bayern München in der Rückrunde nicht als Problem an. (Sport, 15.01.2018 - 11:04) weiterlesen...

Nach Derby-Sieg - Ruthenbeck: «Terodde wird ein Volltreffer». Der 1. FC Köln schöpft im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga wieder Hoffnung. Nach dem glücklichen Derbysieg gegen Borussia Mönchengladbach glauben die Kölner an ihre Chance. Nach Derby-Sieg - Ruthenbeck: «Terodde wird ein Volltreffer» (Sport, 15.01.2018 - 07:16) weiterlesen...