Kriminalität, Internet

Wiesbaden - Nur Stunden nach einer aufsehenerregenden Fahndung mit Fotos eines missbrauchten kleinen Mädchens haben die Ermittler nach eigenen Worten Opfer und Täter identifiziert.

09.10.2017 - 22:08:07

Missbrauchsbilder im Darknet - Opfer und Täter identifiziert. Das teilte das Bundeskriminalamt über Facebook mit. Die Ermittler waren mit Fotos eines Mädchens an die Öffentlichkeit gegangen, das sie auf ein Alter von vier bis fünf Jahren schätzten. Der bis dahin noch unbekannte Beschuldigte soll das Kind mehrfach schwer sexuell missbraucht haben. Er soll Aufnahmen davon auf einer kinderpornografischen Plattform im sogenannten Darknet verbreitet haben.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

17-Jährige Schauspielerin in Flugzeug belästigt. Der Mann wurde verhaftet. Er habe auf dem Flug von Neu Delhi nach Mumbai mit seinem Fuß ihren Nacken und Rücken gestreichelt, erklärt die Bollywood-Schauspielerin Zaira Wasim unter Tränen in einem Live-Video auf Instagram. Gegen den 39-Jährigen Tatverdächtigen wird wegen sexuellen Missbrauchs einer Minderjährigen ermittelt. Auch die Fluggesellschaft Vistara untersucht den Vorfall. Mumbai - Eine 17-Jährige Bollywood-Schauspielerin ist ihrer Aussage zufolge während eines Fluges von einem Passagier sexuell belästigt worden. (Politik, 11.12.2017 - 12:52) weiterlesen...

Risiko für Versicherer - Markt für Cyber-Versicherungen boomt. Warner in der Branche sehen große Risiken - für die Versicherer. Die Zahl der Hackerangriffe nimmt täglich zu - und ebenso rasant steigt die Nachfrage nach Cyber-Versicherungen. (Wissenschaft, 10.12.2017 - 09:38) weiterlesen...

Zweite Festnahme nach Missbrauch einer Vierjährigen. Der 39-jährige Bremer sitzt in Untersuchungshaft. Das teilte die Polizei in Delmenhorst mit. Der Fall hatte wegen der aufsehenerregenden Fahndung mit Bildern des Mädchens aus dem Internet bundesweit Schlagzeilen gemacht. Die Ermittler gehen davon aus, das der Festgenommene mit mehreren Taten in Verbindung steht. Delmenhorst - Im Fall eines sexuell missbrauchten vierjährigen Mädchens aus Niedersachsen hat die Polizei einen zweiten Tatverdächtigen festgenommen. (Politik, 08.12.2017 - 14:04) weiterlesen...