Gesundheit, Medizin

Wiesbaden - Die Menschen leben immer länger: Das durchschnittliche Sterbealter ist in den vergangenen zehn Jahren um fast zwei Jahre gestiegen, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte.

15.12.2015 - 09:54:05

Menschen sterben im Durchschnitt mit etwa 78 Jahren. 2014 endete das Leben der Menschen in Deutschland im Durchschnitt mit 78,1 Jahren. Wie auch in den Vorjahren starben die meisten an einer Herz-/Kreislauferkrankung. Zweithäufigste Todesursache bleibt Krebs: Das betraf im vergangenen Jahr ein Viertel aller Todesfälle.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Neue HIV-Therapie in Sicht: Monatsspritze statt Pillen. Das hat ein internationales Forscherteam mit deutscher Beteiligung auf der HIV-Konferenz in Paris berichtet. Sollten - bereits laufende - Zulassungsstudien die im Fachblatt «The Lancet» veröffentlichten Ergebnisse bestätigen, könnte erstmals eine Injektionstherapie gegen HIV auf den Markt kommen, die nur alle vier Wochen nötig wäre. Unabhängige Experten sehen einen Meilenstein in der Geschichte der HIV-Therapie erreicht. Paris - Eine Monatsspritze kann das HI-Virus im Körper einer Studie zufolge ebenso gut kontrollieren wie die bisher übliche tägliche Einnahme von Tabletten. (Politik, 24.07.2017 - 14:44) weiterlesen...

Studie vorgestellt - Neue HIV-Therapie: Monatsspritze statt täglicher Pillen. Künftig könnte eine Monatsspritze ausreichen. Das zeigt eine Studie, die Forscher in Paris vorgestellt haben. Bisher müssen HIV-Patienten täglich Pillen nehmen, um das Virus zu kontrollieren. (Wissenschaft, 24.07.2017 - 14:12) weiterlesen...

UN sehen weitere Erfolge im Kampf gegen HIV und Aids. Nach Angaben der Vereinten Nationen wird erstmals mehr als die Hälfte der weltweit 36,7 Millionen HIV-Infizierten mit antiretroviralen Medikamenten behandelt. Außerdem habe sich die Zahl der Todesfälle seit 2005 auf nun noch eine Million im Jahr halbiert. Speziell im südlichen und im östlichen Afrika seien Erfolge unverkennbar. Dort sei die Zahl der Neuinfektionen mit HIV seit 2010 um 29 Prozent gefallen. Genf - Der Kampf gegen die Immunschwächekrankheit Aids macht weitere Fortschritte. (Politik, 20.07.2017 - 10:48) weiterlesen...

36,7 Millionen HIV-Infizierte - UN sehen weitere Erfolge im Kampf gegen HIV und Aids. Nach Angaben der Vereinten Nationen (UN) wird erstmals mehr als die Hälfte der weltweit 36,7 Millionen HIV-Infizierten mit antiretroviralen Medikamenten behandelt. Genf - Der Kampf gegen die Immunschwächekrankheit Aids macht weitere Fortschritte. (Wissenschaft, 20.07.2017 - 10:38) weiterlesen...