Statistik, Bevölkerung

Wiesbaden - Der Babyboom in Deutschland hält an.

15.11.2017 - 09:50:06

Ehe liegt im Trend - Mehr Babys und weniger Tote: Geburtendefizit bleibt trotzdem. Seit 2011 gibt es jedes Jahr mehr Geburten. Rund 792 000 Kinder kamen 2016 in der Bundesrepublik zur Welt, das waren 55 000 Neugeborene (7,4 Prozent) mehr als im Jahr zuvor, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte.

Die Zahlen sind noch vorläufig. Die Ehe liegt auch im Trend: Die Zahl der Eheschließungen steigt jedenfalls seit 2013. Etwa 410 000 Paare gaben sich 2016 das Ja-Wort. Das waren 10 000 oder 2,6 Prozent mehr als vor Jahresfrist.

Die Zahl der Sterbefälle ist im Jahresvergleich dagegen zwar zurückgegangen, steigt nach Einschätzung der Statistiker aber tendenziell. Rund 911 000 Menschen sind 2016 gestorben, das waren ungefähr 14 000 oder 1,5 Prozent weniger als 2015. Damit sind jedoch erneut mehr Menschen gestorben als geboren wurden. Diese Lücke betrug gerundet 118 000 und war damit um ungefähr 70 000 kleiner als 2015.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Bildung und Job - Menschen mit Migrationshintergrund haben weiterhin Nachteile. Grund dafür sind laut Statistischem Bundesamt eine schlechtere Bildung und somit weniger Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Menschen mit Migrationshintergrund sind in Deutschland nach wie vor stärker armutsgefährdet. (Politik, 16.11.2017 - 12:10) weiterlesen...

Trotz mancher Fortschritte - Menschen mit Migrationshintergrund haben weiterhin Nachteile Wiesbaden - Trotz mancher Fortschritte sind Menschen mit Migrationshintergrund auf dem Arbeitsmarkt weiterhin benachteiligt und stärker von Armut bedroht. (Politik, 16.11.2017 - 10:32) weiterlesen...

Ehe liegt im Trend - Deutschland wird familienfreundlicher - Babyboom hält an. Die Alterung der Gesellschaft ist aber noch nicht gestoppt. Familien mit mehr als zwei Kindern könnten dabei helfen. Es gibt wieder mehr Babys in Deutschland. (Politik, 15.11.2017 - 16:08) weiterlesen...

Mehr Babys und weniger Tote - Geburtendefizit bleibt. Seit 2011 gibt es jedes Jahr mehr Geburten. Rund 792 000 Kinder kamen 2016 in der Bundesrepublik zur Welt, das waren 55 000 Neugeborene mehr als im Jahr zuvor. Das teilte das Statistische Bundesamt mit. Die Zahlen sind noch vorläufig. Auch die Ehe liegt im Trend. Die Zahl der Eheschließungen steigt jedenfalls seit 2013. Etwa 410 000 Paare gaben sich 2016 das Ja-Wort. Das waren 10 000 oder 2,6 Prozent mehr als vor Jahresfrist. Die Zahl der Sterbefälle ist im Jahresvergleich dagegen zurückgegangen. Wiesbaden - Der Babyboom in Deutschland hält an. (Politik, 15.11.2017 - 09:56) weiterlesen...