Luftverkehr, Deutschland

Wien - Der frühere Rennfahrer Niki Lauda will nach eigenen Aussagen gemeinsam mit einer Allianz rund um die Fluggesellschaft Condor 100 Millionen Euro für die insolvente Air Berlin bieten.

14.09.2017 - 10:26:05

Lauda bietet mit Allianz rund 100 Millionen für Air Berlin. Eine Einschätzung über seine Chancen gab Lauda im Radiointerview des «Ö1 Morgenjournals» nicht ab. Jetzt müsse man schauen, ob man den Zuschlag bekomme, so der 68-Jährige. Der Unternehmer Lauda hatte die Air-Berlin-Tochter Niki selbst gegründet und war mehrere Jahre Eigentümer. Morgen endet die Bieterfrist für Air Berlin.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Deutsche Ryanair-Piloten wollen streiken. Frankfurt/Main - Beim irischen Billigflieger Ryanair kündigt sich der erste Pilotenstreik der Geschichte an. Die Vereinigung Cockpit hat zu Streiks an den deutschen Basen aufgerufen. Zuvor hatten bereits Gewerkschaften in Italien und Portugal für Arbeitskämpfe mobilisiert. An der Basis Dublin haben sich irische Piloten per Urabstimmung für einen Streik ausgesprochen. Die VC nannte zunächst keine Termine für die geplanten Ausstände, um Gegenmaßnahmen zu erschweren. Die Weihnachtstage sollen aber bis einschließlich 26. Dezember nicht bestreikt werden. Deutsche Ryanair-Piloten wollen streiken (Politik, 12.12.2017 - 11:50) weiterlesen...

Europaweite Aktion - Deutsche Ryanair-Piloten wollen streiken. Nach Italienern und Portugiesen haben nun auch die deutschen Piloten Streiks bei der irischen Gesellschaft angekündigt. Beim Billigflieger Ryanair revoltieren die Piloten. (Wirtschaft, 12.12.2017 - 11:31) weiterlesen...

Pilotengewerkschaft kündigt Streiks bei Ryanair an. Es sei ab sofort mit Streikmaßnahmen zu rechnen, um marktgerechte Arbeits- und Vergütungsbedingungen zu erzwingen, teilte die Gewerkschaft am Dienstag in Frankfurt mit. Frankfurt/Main - Die deutsche Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit hat zum Streik beim irischen Billigflieger Ryanair aufgerufen. (Politik, 12.12.2017 - 11:24) weiterlesen...

Nach Entdeckung neuer Mängel - Regierungschefs beraten über BER-Eröffnung. Heute wird mal wieder über den Zeitplan geredet. Fünfeinhalb Jahre, nachdem er eigentlich eröffnet sein sollte, wird am Hauptstadtflughafen immer noch gebaut und repariert. (Wirtschaft, 12.12.2017 - 04:40) weiterlesen...

Lufthansa ändert System für Prämienmeilen. Frankfurt/Main - Die Lufthansa ändert die Grundlage für ihr Prämienmeilensystem «Miles & More». Ab 12. März 2018 richte sich die Höhe der Meilengutschrift nach dem Ticketpreis und dem Vielfliegerstatus der Teilnehmer, teilte die Fluggesellschaft mit. Bisher waren die Buchungsklasse und die Flugstrecke Grundlage für die Gutschrift. Damit werde der Kauf teurer Tickets stärker honoriert als bisher, erklärte die Lufthansa. Das Meilensystem ist vor allem für Geschäftsreisende von Bedeutung, die häufig fliegen. Lufthansa ändert System für Prämienmeilen (Politik, 11.12.2017 - 14:08) weiterlesen...

Hochwasser erwartet - Nachwirkungen von Schneechaos ebben langsam ab. Am Frankfurter Flughafen müssen 200 gestrandete Reisende übernachten. Einige Schnellzüge sind weiter ausgebremst. Schnee und Glätte lassen Deutschland nur nach und nach aus dem Klammergriff. (Politik, 11.12.2017 - 12:48) weiterlesen...