Fußball, DFB

Weltmeister von 1954 und Ex-Nationalspieler Hans Schäfer ist tot

07.11.2017 - 12:28:06

Weltmeister von 1954 und Ex-Nationalspieler Hans Schäfer ist tot. Köln Fußball-Weltmeister Hans Schäfer ist tot. Der ehemalige Kapitän der Nationalmannschaft und WM-Gewinner von 1954 starb am Dienstag im Alter von 90 Jahren, wie sein früherer Club 1. FC Köln mitteilte. Zuvor hatte die «Bild»-Zeitung darüber berichtet.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Ex-FIFA-Vize bestätigt Millionen-Zahlung in WM-Affäre. Für entscheidende Aufklärung zur ominösen Zahlung von 6,7 Millionen Euro aus Deutschland über die Schweiz nach Katar sorgt jedoch auch die Aussage des früheren FIFA-Vizepräsidenten nicht. Der katarische Unternehmer bestätigte in der ZDF-«Sportreportage» lediglich, dass er das Geld erhalten habe. Den Zweck der Zahlung ließ Bin Hammam aber offen und bestreitet eine damit verbundene Bestechung aus Deutschland. Berlin ? Schlüsselfigur Mohamed Bin Hammam bricht in der Affäre um die Fußball-WM 2006 in Deutschland sein Schweigen. (Politik, 13.01.2018 - 17:22) weiterlesen...

Ex-FIFA-Chef bestätigt Millionen-Zahlung in WM-Affäre. Für entscheidende Aufklärung zur ominösen Zahlung von 6,7 Millionen Euro aus Deutschland über die Schweiz nach Katar sorgt jedoch auch die Aussage des früheren FIFA-Vizepräsidenten nicht. Der katarische Unternehmer bestätigte in der ZDF-«Sportreportage» lediglich, dass er das Geld erhalten habe. Den Zweck der Zahlung ließ Bin Hammam aber offen und bestreitet eine damit verbundene Bestechung aus Deutschland. Berlin ? Schlüsselfigur Mohamed Bin Hammam bricht in der Affäre um die Fußball-WM 2006 in Deutschland sein Schweigen. (Politik, 13.01.2018 - 16:48) weiterlesen...

ZDF-Bericht - Bin Hammam bestätigt Millionen-Erhalt in Affäre um WM 2006 Berlin - Der frühere FIFA-Vizepräsident Mohamed Bin Hammam hat einem Medienbericht zufolge den Erhalt von 6,7 Millionen Euro im Zuge der Affäre um die Fußball-WM 2006 in Deutschland bestätigt. (Sport, 13.01.2018 - 14:54) weiterlesen...

DFB und DFL einig: Videobeweis soll bleiben. «DFB und DFL sind absolut davon überzeugt, dass der Videobeweis das Spiel gerechter macht», sagte DFL-Direktor Ansgar Schwenken. Ganz konkret wurden in den 153 Spielen der Bundesliga-Hinrunde 1041 Schiedsrichter-Entscheidungen überprüft. Laut DFB-Statistik wurden in der Hinrunde 37 Fehlentscheidungen durch den Einsatz des Videobeweises verhindert. Frankfurt/Main - Der Deutsche Fußball-Bund und die Deutsche Fußball Liga haben sich kurz vor dem Beginn der Bundesliga-Rückrunde noch einmal eindeutig für den umstrittenen und vieldiskutierten Videobeweis ausgesprochen. (Politik, 11.01.2018 - 14:50) weiterlesen...

Russland 2018 - Klose über DFB-Elf: «Müssen wieder Teamspirit entwickeln» Frankfurt/Main - Für den früheren Stürmer Miroslav Klose ist bei der deutschen Fußball-Nationalmannschaft der Zusammenhalt bei der anstehenden Weltmeisterschaft in Russland ein entscheidender Faktor. (Sport, 10.01.2018 - 17:06) weiterlesen...