Buntes, Essen & Trinken

Wellington - Einen Lieferdienst kann man fast überall rufen - in Neuseeland allerdings kann man sich das Essen bald per Post schicken lassen.

04.04.2017 - 13:54:07

Postboten in Neuseeland sollen bald Fritten und Hähnchen bringen. Die örtliche Vertretung der amerikanischen Fastfood-Kette KFC und die neuseeländische Post haben Medienberichten zufolge eine Zusammenarbeit beschlossen. Postboten fahren demnach das im Internet bestellte frittierte Hähnchen zum Kunden - allerdings zunächst nur probeweise in der Stadt Tauranga. Für die Post gehe es darum, das eigene Überleben durch neue Geschäftsbereiche zu sichern, zitierte die britische Zeitung «The Guardian» einen Sprecher.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!