@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Tote und Verletzte bei schwerer Explosion in Antwerpen. Das verheerende Unglück in einem Studentenviertel zerstörte gestern Abend drei Wohnhäuser. Am Mittag besuchten der belgische König Philippe und Ministerpräsident Charles Michel den Unglücksort, um den Angehörigen ihr Beileid sowie den Verletzten Genesungswünsche zu übermitteln. Sie dankten zudem den Rettungskräften für ihre Arbeit. Antwerpen - Bei einer vermutlich durch Gas ausgelösten Explosion im Zentrum der belgischen Stadt Antwerpen sind mindestens zwei Menschen getötet und 14 weitere verletzt worden. (Politik, 16.01.2018 - 16:06) weiterlesen...

Zwei Tote nach schwerer Explosion in Antwerpen. Das teilte die Polizei mit. Das verheerende Unglück in einem Studentenviertel hatte am Vorabend drei Wohnhäuser zerstört und mehrere weitere Gebäude beschädigt. Die ganze Nacht durchkämmten Retter mit Suchhunden die Trümmer. Bis zum Morgen zogen sie sieben Überlebende aus dem Schutt. Zu ihnen gehörte auch eine dreiköpfige Familie, die mehrere Stunden unter den Trümmern ausharren musste. Antwerpen - Bei einer vermutlich durch Gas ausgelösten Explosion im Zentrum der belgischen Stadt Antwerpen sind mindestens zwei Menschen getötet und 14 weitere verletzt worden. (Politik, 16.01.2018 - 09:48) weiterlesen...

Drei Wohnhäuser zerstört - Retter bergen zwei Tote nach Explosion in Antwerpen. Im Stadtzentrum werden mehrere Gebäude zerstört oder beschädigt. Ein terroristischer Hintergrund gilt als unwahrscheinlich. Eine Explosion erschüttert die belgische Stadt Antwerpen. (Politik, 16.01.2018 - 09:18) weiterlesen...

Explosion zerstört in Antwerpen Wohnhäuser - 14 Verletzte. Der Gesundheitszustand einer verletzten Person wurde als kritisch eingestuft, fünf Opfer waren schwer verletzt. Mehrere Menschen wurden in den Trümmern verschüttet. Bei der Explosion waren drei Wohnhäuser zerstört worden, mehrere angrenzende Gebäude wurden beschädigt. Über die Ursache der Explosion gibt es noch keine offiziellen Angaben. Die Polizei schloss aber einen Terroranschlag aus. Laut einem belgischen Rundfunksender war wahrscheinlich ein Gasleck der Auslöser. Antwerpen - Bei einer Explosion im Zentrum der belgischen Stadt Antwerpen sind 14 Menschen verletzt worden. (Politik, 16.01.2018 - 02:08) weiterlesen...

Explosion zerstört in Antwerpen drei Wohnhäuser. Eine unbekannte Zahl von Menschen wird noch unter den Trümmern von drei Wohnhäusern vermisst, die bei der Explosion eingestürzt waren. Zu mindestens drei Verschütteten stellten die Rettungsmannschaften Kontakt her. Über die Ursache der Explosion gibt es noch keine offiziellen Angaben. Die Polizei schloss aber einen Terroranschlag aus. Laut einem belgischen Rundfunksender war wahrscheinlich ein Gasleck der Auslöser. Antwerpen - Bei einer schweren Explosion im Zentrum der belgischen Stadt Antwerpen sind nach ersten Angaben der Behörden bis zu 20 Menschen verletzt worden. (Politik, 16.01.2018 - 00:58) weiterlesen...

Explosion zerstört in Antwerpen drei Wohnhäuser. Dabei wurden mehrere Menschen verletzt. Zwei oder drei weitere werden noch vermisst. Die Rettungskräfte suchen in den Trümmern weiter nach Opfern. Über die Ursache der Explosion gibt es noch keine offiziellen Angaben. Die Polizei schloss aber einen Terroranschlag aus. Laut einem belgischen Rundfunksender war wahrscheinlich ein Gasleck der Auslöser. Antwerpen - Eine schwere Explosion hat am Abend im Zentrum der belgischen Stadt Antwerpen drei Wohnhäuser zerstört. (Politik, 15.01.2018 - 23:44) weiterlesen...