Konflikte, Nordkorea

Trump über neuesten Raketentest Nordkoreas informiert

29.05.2017 - 00:48:06

Trump über neuesten Raketentest Nordkoreas informiert. Washington - Der neueste Raketentest Nordkoreas ist in Washington zunächst kommentarlos zur Kenntnis genommen worden. Die US-Regierung wisse Bescheid, heißt es in einer Erklärung des Nationalen Sicherheitsrates. Präsident Trump sei informiert worden. Das nordkoreanische Militär hat erneut eine Rakete abgefeuert, die im Japanischen Meer landete. Die kommunistische Führung in Nordkorea hat ungeachtet mehrerer UN-Resolutionen Atomversuche und zahlreiche Raketentests durchführen lassen. US-Präsident Donald Trump hat einen Militärschlag gegen Nordkorea nicht ausgeschlossen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Nordkorea droht USA wegen Manöver mit Vergeltungsmaßnahmen. Ein Sprecher der im Grenzort Panmunjom stationierten Einheit der nordkoreanischen Volksarmee drohte wegen der Übungen im Nachbarland mit «schonungsloser Vergeltung und Bestrafung». Wie die Maßnahmen aussehen sollen, blieb unklar. Ungeachtet der zunehmenden Drohungen Nordkoreas betonte der Befehlshaber des Pazifikkommandos der USA, Harry Harris, wie wichtig eine diplomatische Lösung in dem Konflikt sei. Seoul - Nach dem Beginn eines gemeinsamen Militärmanövers der USA mit Südkorea hat Nordkorea seine Tonlage verschärft. (Politik, 22.08.2017 - 14:06) weiterlesen...

Nur eine Übung Was aussieht, wie ein dramatischer Einsatz der Polizei in Seoul, ist lediglich eine Anti-Terror-Übung in einer U-Bahnstation in der südkoreanischen Hauptstadt. (Media, 22.08.2017 - 10:50) weiterlesen...

Trotz Drohungen - USA und Südkorea beginnen gemeinsames Militärmanöver. In dieser Situation hat ein südkoreanisch-amerikanisches Militärmanöver besondere Brisanz - obwohl es ganz leise abläuft. Die Lage auf der koreanischen Halbinsel ist nach den jüngsten gegenseitigen Drohungen der USA und Nordkoreas besonders angespannt. (Politik, 21.08.2017 - 12:28) weiterlesen...

Nordkorea droht - USA und Südkorea beginnen gemeinsames Militärmanöver. Im Zentrum der seit langem geplanten elftägigen Übung «Ulchi Freedom Guardian» stehen computergestützte Simulationen eines Kriegs auf der koreanischen Halbinsel. Seoul - Die Streitkräfte der USA und Südkoreas haben trotz neuer Drohungen Nordkoreas ein gemeinsames Militärmanöver begonnen. (Politik, 21.08.2017 - 06:54) weiterlesen...

USA und Südkorea beginnen gemeinsames Militärmanöver. Im Zentrum der seit langem geplanten elftägigen Übung «Ulchi Freedom Guardian» stehen computergestützte Simulationen eines Kriegs auf der koreanischen Halbinsel. An dem Manöver nehmen 17 500 amerikanischen Soldaten teil. Es findet mitten in erhöhter Spannungen in der Region statt. Deshalb wird befürchtet, Nordkorea könnte auf die Übung beispielsweise mit neuen Raketentests reagieren. Seoul - Die Streitkräfte der USA und Südkoreas haben trotz neuer Drohungen Nordkoreas ein gemeinsames Militärmanöver begonnen. (Politik, 21.08.2017 - 05:46) weiterlesen...

Trotz Drohungen - USA und Südkorea beginnen gemeinsames Manöver Seoul - Die Streitkräfte der USA und Südkoreas beginnen trotz neuer Drohungen Nordkoreas ein gemeinsames Manöver. (Politik, 21.08.2017 - 05:12) weiterlesen...