International, Nahost

Tel Aviv - Mehr als 20 bekannte Israelis, darunter Wissenschaftler, Künstler und Politiker haben sich inständig bei Deutschland bedankt, weil es der Zivilgesellschaft in ihrem Land beistehe.

04.05.2017 - 19:18:05

Bekannte Israelis bedanken sich schriftlich für Gabriels Verhalten. In einem Brief an Kanzlerin Angela Merkel und Außenminister Sigmar Gabriel hieß es: «Wir sind eine Gruppe von Israelis, die tief besorgt über die Zukunft unseres Landes sind.» Gabriel hatte sich mit Vertretern von Gruppen getroffen, die Israels Siedlungspolitik in den besetzten Palästinensergebieten kritisieren. Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hatte daraufhin ein Treffen mit Gabriel abgesagt.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

WDH: Opec rechnet 2018 weiter mit Überangebot am Ölmarkt. (Im ersten Absatz, letzte Satz wird klar gestellt, dass eine Erhöhung um durchschnittlich 300 000 Barrel pro Tag rpt pro Tag gemeint ist.) WDH: Opec rechnet 2018 weiter mit Überangebot am Ölmarkt (Boerse, 13.12.2017 - 14:58) weiterlesen...

Abbas: Ohne Ost-Jerusalem als Hauptstadt Palästinas kein Frieden. Die Entscheidung des US-Präsidenten Donald Trump, Jerusalem als israelische Hauptstadt anzuerkennen, verstoße gegen internationales Recht, sagte Abbas beim Sondergipfel der Organisation für Islamische Kooperation in Istanbul. Die ganze Welt stehe vereinigt gegen Trumps Entscheidung, sagte Abbas. Einberufen hat das Krisentreffen in Istanbul der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan. Istanbul - Palästinenserpräsident Mahmud Abbas hat betont, ohne Ost-Jerusalem als Hauptstadt eines palästinensischen Staates werde es keinen Frieden und keine Stabilität in Nahost geben. (Politik, 13.12.2017 - 10:48) weiterlesen...

Korbpreis für Opec-Rohöl steigt weiter. Das Opec-Sekretariat meldete am Dienstag, dass der Korbpreis am Montag 61,94 US-Dollar je Barrel (159 Liter) betragen habe. Das waren 91 Cent mehr als am Freitag. Die Opec berechnet ihren Korbpreis auf Basis der wichtigsten Sorten des Kartells. WIEN - Der Preis für Rohöl der Organisation erdölexportierender Länder (Opec) hat erneut deutlich zugelegt. (Boerse, 12.12.2017 - 12:53) weiterlesen...

Korbpreis für Opec-Rohöl deutlich gestiegen. Das Opec-Sekretariat meldete am Montag, dass der Korbpreis am Freitag 61,03 US-Dollar je Barrel (159 Liter) betragen habe. Das waren 91 Cent mehr als am Donnerstag. Die Opec berechnet ihren Korbpreis auf Basis der wichtigsten Sorten des Kartells. WIEN - Der Preis für Rohöl der Organisation erdölexportierender Länder (Opec) hat deutlich zugelegt. (Boerse, 11.12.2017 - 12:38) weiterlesen...

Nahost-Konflikt - Trump erkennt Jerusalem als Hauptstadt Israels an Washington - Trotz hat US-Präsident Donald Trump Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkannt. (Politik, 06.12.2017 - 19:20) weiterlesen...