Verkehr, Umwelt

Stuttgart - Dieselruß, Reifenabrieb oder Abgase von Industrie-, Kraftwerks- oder Heizungsanlagen können den schädlichen Feinstaub verursachen.

21.02.2017 - 16:20:06

Hintergrund - Deutsche Städte und die Feinstaubbelastung 2016

F√ľr Teilchen mit einem maximalen Durchmesser von 10 Mikrometer (PM10) liegt der Tagesgrenzwert bei 50 Mikrogramm pro Kubikmeter, er darf nicht √∂fter als 35 Mal im Jahr √ľbertreten werden. Hier gab es laut Umweltbundesamt 2016 die h√§ufigsten √úberschreitungen:

- Stuttgart, Messstation Am Neckartor: 63 √úberschreitungstage - Halle (Sachsen-Anhalt), Paracelsusstra√üe: 26 Tage - Gelsenkirchen, Kurt-Schumacher-Stra√üe: 26 Tage - Esslingen (Baden-W√ľrttemberg), Grabbrunnenstra√üe: 26 Tage - Leipzig, L√ľtzner Stra√üe: 21 Tage - T√ľbingen (Baden-W√ľrttemberg), M√ľhlstra√üe: 21 Tage - Reutlingen (Baden-W√ľrttemberg), Lederstra√üe Ost: 20 Tage - Stuttgart, Arnulf-Klett-Platz: 20 Tage - Markgr√∂ningen (Baden-W√ľrttemberg), Grabenstra√üe: 19 Tage - Berlin-Neuk√∂lln, Karl-Marx-Stra√üe: 18 Tage

@ dpa.de