EU, Schlaglichter

Straßburg - Die EU-Kommission will Firmen in Europa künftig besser vor den Folgen von Pleiten schützen.

22.11.2016 - 19:54:05

EU-Kommission nimmt einheitliches Insolvenzrecht in Angriff. Insolventen Unternehmen sollen nach einer Frist von maximal drei Jahren sämtliche Schulden erlassen werden, wie die Behörde mitteilte. Zudem sollen Insolvenzverfahren in Zukunft effizienter und rascher beendet werden können. Nach Angaben der EU-Kommission gehen in der EU jährlich rund 200 000 Firmen pleite. Etwa 1,7 Millionen Menschen verlieren dadurch pro Jahr ihre Arbeit. Brüssel will vor diesem Hintergrund auch eine stärkere Unternehmensaufsicht.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!