Unwetter, Unfälle

Stadtroda - Heftige Unwetter haben vor allem Teile Bayerns und Thüringens heimgesucht.

20.05.2017 - 01:04:06

Unwetter vor allem in Bayern und Thüringen - Regionalzug entgleist. Am Abend entgleiste ein Regionalzug in Ostthüringen. Er fuhr bei Stadtroda - zwischen Jena und Gera - in eine Geröll- und Schlammlawine, die nach einem Unwetter auf die Gleise gerutscht war, wie eine Bahnsprecherin mitteilte. Nach Angaben des Lagezentrums der Thüringer Polizei wurden sieben Menschen leicht verletzt. Auch in anderen Teilen Thüringens sowie in Sachsen-Anhalt, Sachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern, im Osten Niedersachsens und in Bayern gab es viel Regen.

@ dpa.de

Mit diesem Trader-Camp gehen ihre Aktien-Gewinne völlig durch die Decke!

Schlagen Sie jetzt zu: Sichern Sie sich Ihre kostenlose Teilnahme am Börsen-Trader Camp. Die Teilnahme kostet eigentlich 980 €, doch für Sie ist sie jetzt KOSTENFREI! Traden Sie dort mit den erfolgreichsten Strategien unserer Profi-Trader!

Klicken Sie jetzt HIER und lassen Sie Ihre Gewinne durch die Decke gehen!

Weitere Meldungen

Noch viele Vermisste - Gefahr neuer Erdrutsche in China: Räumarbeiten unterbrochen. Die Unglücksstelle muss evakuiert werden. Bislang sind erst zehn Leichen geborgen. Chancen, dass noch Überlebende gefunden werden, gibt es kaum noch. Der Berg ist instabil, weitere Erdrutsche drohen. (Politik, 26.06.2017 - 15:58) weiterlesen...

93 Vermisste - Gefahr neuer Erdrutsche in China: Räumarbeiten unterbrochen. Die Unglücksstelle muss evakuiert werden. Bislang sind erst zehn Leichen geborgen. Chancen, dass noch Überlebende gefunden werden, gibt es kaum noch. Der Berg ist instabil, weitere Erdrutsche drohen. (Politik, 26.06.2017 - 13:12) weiterlesen...

93 Vermisste - Gefahr neuer Erdrutsche: Räumarbeiten in China unterbrochen Die Radarbeobachtung hat Veränderungen an dem Berghang festgestellt, weshalb die Unglücksstelle evakuiert worden ist. (Politik, 26.06.2017 - 10:28) weiterlesen...

93 Vermisste - Gefahr neuer Erdrutsche: Aufräumarbeiten unterbrochen Die Radarbeobachtung hat Veränderungen an dem Berghang festgestellt, weshalb die Unglücksstelle evakuiert worden ist. (Politik, 26.06.2017 - 07:12) weiterlesen...

Sturm hinterlässt Schäden. Einsatzkräfte waren vielerorts mit Aufräumarbeiten beschäftigt. Wegen der Sturmschäden vom Abend und der Nacht hatten Bahnreisende auf einigen Strecken mit Verspätungen und Streckensperrungen zu kämpfen. Wegen des Sturms strandeten in der Nacht zum Freitag an den Berliner Flughäfen Tegel und Schönefeld etliche Passagiere. Etwa 2400 Menschen mussten nach Angaben eines Flughafensprechers dort übernachten. Berlin - Das heftige Sturmtief «Paul» mit Tornado, Gewittern und Hagel zieht ab und lässt in Deutschland an diesem Wochenende wieder schönes Wetter zu. (Politik, 23.06.2017 - 19:58) weiterlesen...

Starkregen, Sturm, Schäden - Sturm hinterlässt Schäden: Bahnverkehr erholt sich langsam. Vor allem Reisende und Wochenendpendler werden unter den Auswirkungen des Unwetters noch zu leiden haben. Mit Starkregen und Hagel ist Sturmtief «Paul» über das Land gezogen. (Politik, 23.06.2017 - 17:48) weiterlesen...