Verkehr, Unfälle

Spiesen-Elversberg - Beim Hantieren mit seinem Handy soll ein 24-Jähriger im Saarland einen tödlichen Unfall verursacht haben.

20.05.2017 - 12:46:04

Polizei vermutet Handy als Ursache für tödlichen Unfall. Er fuhr nach Polizeiangaben in der Nacht auf den Wagen eines 58-Jährigen auf, der auf der Autobahn 8 in Richtung Luxemburg unterwegs war. Aufgrund der heftigen Kollision wurde der ältere Autofahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt, wo er seinen Verletzungen erlag. Als Ursache nahm die Polizei eine Handynutzung des 24-Jährigen an: Dabei habe er ersten Einschätzungen zufolge den Verkehr aus den Augen verloren.

@ dpa.de

Mit diesem Trader-Camp gehen ihre Aktien-Gewinne völlig durch die Decke!

Schlagen Sie jetzt zu: Sichern Sie sich Ihre kostenlose Teilnahme am Börsen-Trader Camp. Die Teilnahme kostet eigentlich 980 €, doch für Sie ist sie jetzt KOSTENFREI! Traden Sie dort mit den erfolgreichsten Strategien unserer Profi-Trader!

Klicken Sie jetzt HIER und lassen Sie Ihre Gewinne durch die Decke gehen!

Weitere Meldungen

76-Jährige kracht mit Auto in Esszimmer. In einer Kurve war sie mit dem Auto mit hoher Geschwindigkeit geradeaus gefahren und hatte einen Metallzaun und eine Mauer durchbrochen. Dabei wurde der Wagen auf einen niedrigen Balkon katapultiert und durchbrach schließlich Hauswand und Glastür. Die Fahrerin hatte zuvor wegen eines Kreislaufzusammenbruchs die Kontrolle über das Auto verloren. Sie und ihr 77-jähriger Beifahrer wurden leicht verletzt. Linkenheim - Spektakulärer Crash bei Karlsruhe: Eine 76-jährige Frau ist in der Gemeinde Linkenheim mit ihrem Wagen rund einen Meter hoch in das Esszimmer eines Hauses geschleudert worden. (Politik, 26.06.2017 - 00:58) weiterlesen...

Frau auf Autobahn von Lkw überrollt und schwer verletzt. Die Frau war am Morgen in einer Baustelle bei Bernburg aus dem Auto gestiegen, um ihren defekten Wagen abzusichern. Ein Lkw übersah die Frau und erfasste sie, wie die Polizei mitteilte. Anschließend prallte der Lastwagen gegen das Auto. Die beiden weiteren Insassen des Wagens wurden ebenfalls verletzt. Alle drei kamen mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus. Bernburg - Beim Aufstellen des Warndreiecks ist eine Autofahrerin auf der A14 in Sachsen-Anhalt von einem Lastwagen überrollt und schwer verletzt worden. (Politik, 25.06.2017 - 15:52) weiterlesen...

Zahl der Verkehrstoten im April 2017 leicht gesunken. Das waren acht Verkehrstote weniger als im April 2016, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Insgesamt starben damit in den ersten vier Monaten des Jahres in Deutschland 867 Menschen bei Verkehrsunfällen. Das sind nahezu genauso viele wie im entsprechenden Zeitraum des Vorjahres. Deutlicher zurückgegangen ist hingegen die Zahl der Verletzten: Von Januar bis April wurden rund 105 600 Menschen bei Verkehrsunfällen verletzt - und damit 2,9 Prozent weniger als im Vergleichszeitraum. Wiesbaden - Im April sind auf deutschen Straßen 239 Menschen ums Leben gekommen. (Politik, 23.06.2017 - 09:54) weiterlesen...

Straßenbahn rammt Auto nahe New York - Zwölf Verletzte. Das berichtete der Sender NBC New York und berief sich auf Behördenangaben. Alle hätten leichte Verletzungen erlitten, auch der Autofahrer sei unter den Verletzten. Der Zug der Hudson-Bergen Light Rail und das Auto seien am Abend an einer Straßenkreuzung zusammengestoßen, hieß es. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, war zunächst unklar. Eine Untersuchung sei eingeleitet worden. Jersey City - Beim Zusammenstoß einer Straßenbahn mit einem Auto sind in der an New York grenzenden Stadt Jersey City zwölf Menschen verletzt worden. (Politik, 23.06.2017 - 08:20) weiterlesen...

Frau fährt Elfjährigen an und flüchtet. Die Fahrerin streifte mit ihrem Wagen am Nachmittag in Neubrandenburg den Lenker des Fahrrads, als der Junge bei Grün eine Straße überquerte. Das Kind stürzte. Die Frau fragte, ob alles in Ordnung sei und ob der Junge nicht gucken könne. Danach fuhr sie davon. Der Junge brach sich bei dem Unfall den Arm. Auch ein Teil des Ellenbogens splitterte ab und er musste operiert werden. Nach der Frau wird gesucht. Neubrandenburg - Ein elfjähriger Radfahrer ist in Mecklenburg- Vorpommern von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. (Politik, 22.06.2017 - 01:44) weiterlesen...

Bei Calais - Tödlicher Unfall nach Straßen-Blockade durch Migranten. Der Fahrer eines Kleintransporters mit polnischem Kennzeichen sei gestorben, teilte die zuständige Präfektur mit. Calais - Ein von Migranten errichtetes Hindernis auf einer Autobahn bei Calais hat nach Angaben der französischen Behörden einen tödlichen Unfall verursacht. (Politik, 20.06.2017 - 08:32) weiterlesen...