Telekommunikation, Internet

Seoul - Samsung setzt nach einem Medienbericht die Produktion seines Smartphones Galaxy Note 7 aus, nachdem US-Verbraucher Brände auch bei ausgetauschten Geräten meldeten.

10.10.2016 - 06:02:05

Samsung setzt laut Zeitung Produktion des Galaxy Note 7 aus. Inzwischen wurden vier Fälle bekannt, in denen ein Austauschgerät in Flammen aufgegangen sein soll. Das «Wall Street Journal» berichtete, Samsung habe die Fertigung vorläufig gestoppt. Samsung selbst äußerte sich dazu nicht. Samsung hatte Anfang September eine weltweite Umtauschaktion für rund 2,5 Millionen Geräte des Galaxy Note 7 bekanntgegeben.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Mobilfunk - Vodafone führt Daten-Flatrate für bestimmte Apps ein Düsseldorf - Vodafone bietet seinen Mobilfunk-Kunden seit Dienstag eine Daten-Flatrate für bestimmte Dienste und Apps an. (Wissenschaft, 26.09.2017 - 11:58) weiterlesen...

Vodafone führt unbegrenzte Datennutzung für bestimmte Apps ein. Die Telekom hatte bereits im April für die mobile Nutzung datenintensiver Dienste einen speziellen Tarif ("StreamOn") eingeführt, dafür allerdings auch Kritik von Verbraucherschützern geerntet. DÜSSELDORF - Vodafone Prime oder Netflix sowie Musikstreaming über Napster oder Deezer werden künftig nicht mehr auf das Volumenkonto des Nutzer angerechnet, wenn dieser einen entsprechenden Vodafone Pass erwirbt. (Boerse, 26.09.2017 - 11:38) weiterlesen...

AKTIEN IM FOKUS: Studie bewegt Mobilfunkwerte - O2 an TecDax-Spitze. Nach einer Kaufempfehlung kletterten die Papiere von Telefonica Deutschland mit der Marke O2 um 3 Prozent und knackten damit den Chartwiderstand bei 4,70 Euro. Für Drillisch und United Internet ging es dagegen um bis zu 1,5 Prozent abwärts. FRANKFURT - Eine Studie des Researchhauses Redburn hat die im TecDax gelisteten Mobilfunkwerte Telefonica Deutschland , United Internet und Drillisch am Dienstag deutlich bewegt. (Boerse, 26.09.2017 - 11:07) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Redburn senkt United Internet auf 'Neutral' - Ziel 56 Euro. Unter Berücksichtigung des Redburn-Kursziels für Drillisch von 46 Euro ergäbe sich für United Internet ein Kursziel von lediglich 47 Euro, hieß es in einer Branchenstudie des Instituts. LONDON - Das Analysehaus Redburn hat United Internet nach Abschluss der 73-prozentigen Drillisch-Übernahme von "Buy" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel auf 56 Euro belassen. (Boerse, 26.09.2017 - 11:06) weiterlesen...

WLAN-Gesetz nimmt letzte Hürde im Bundesrat. Etwa Betreiber von Cafés, Hotels oder Restaurants wollen mit freiem WLAN ihren Kunden einen zusätzlichen Service bieten. Deutschland rangierte bei den Angeboten aber im europäischen Ländervergleich weit hinten. Der Grund: Anbieter öffentlicher Hotspots - ob privat oder gewerblich - gerieten schnell in eine rechtliche Grauzone. Wenn ein Nutzer die Leitung missbrauchte, um illegal Inhalte herunterzuladen, drohten dem Anbieter wegen der sogenannten Störerhaftung bislang teure Abmahnungen. BERLIN - Der Bundesrat hat das neue WLAN-Gesetz abgesegnet, das eine bessere rechtliche Grundlage für Anbieter öffentlicher Hotspots schaffen soll. (Boerse, 22.09.2017 - 15:58) weiterlesen...

TECDAX-FLASH: TecDax erklimmt Hoch seit Anfang 2001 - United Internet gefragt. Gegen Mittag ging es bis auf 2408,02 Punkte nach oben. Zuletzt notierte der Index noch 0,67 Prozent im Plus bei 2404,17 Zählern. FRANKFURT - Der Technologiewerte-Index TecDax hat seinen guten Lauf am Freitag mit dem Sprung auf ein weiteres Hoch seit Anfang 2001 fortgesetzt. (Boerse, 22.09.2017 - 14:06) weiterlesen...