Parteien, Poggenburg

Sachsen-Anhalts AfD-Landes- und Fraktionschef André Poggenburg hat den angekündigten Parteiaustritt der bisherigen Bundesvorsitzenden Frauke Petry begrüßt.

26.09.2017 - 19:29:27

Poggenburg begrüßt Petrys AfD-Austritt

Der Schritt komme nicht überraschend und sei die logische Folge ihrer Ankündigung vom Montag, nicht der neuen AfD-Bundestagsfraktion anzugehören, sagte Poggenburg der "Mitteldeutschen Zeitung" (Mittwoch). Er erwarte, dass sie den Austritt nun zügig umsetze.

"Sie sollte sich damit nicht lange Zeit lassen, das sollte noch in dieser Woche passieren", sagte Poggenburg weiter. Petry hat einen Zeitpunkt bisher offen gelassen. Am Montag hatte Petry erklärt, wegen inhaltlicher Differenzen als fraktionslose Abgeordnete in den neuen Bundestag einzuziehen. Sie hatte in Sachsen eines von bundesweit drei Direktmandaten für die AfD geholt. Poggenburg, der auch im Bundesvorstand sitzt, hatte sie daraufhin als einer der ersten AfD-Politiker zum Parteiaustritt aufgefordert.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Gysi hält Wunsch nach neuer Partei für völlig überflüssig Der Vorsitzende der Europäischen Linken und frühere Linksfraktionschef, Gregor Gysi, hat seine Partei vor der Gründung einer neuen Linken gewarnt. (Politik, 16.01.2018 - 08:53) weiterlesen...

Bouffier erteilt SPD-Forderung nach Nachverhandlungen Absage Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) hat den Forderungen aus der SPD nach Nachverhandlungen des Sondierungspapiers eine klare Absage erteilt. (Politik, 16.01.2018 - 07:56) weiterlesen...

Bundeswirtschaftsministerium kritisiert Sondierungsergebnisse Die Sondierungsergebnisse von Union und SPD stoßen im Bundeswirtschaftsministerium auf erhebliche Kritik. (Politik, 16.01.2018 - 07:27) weiterlesen...

Kuhle hört als Chef der Jungen Liberalen auf Konstantin Kuhle hört als Chef der Jungen Liberalen (Julis) auf. (Politik, 15.01.2018 - 23:02) weiterlesen...

Pflüger fordert Erklärung von Wagenknecht vor Bundestagsfraktion In der von Bundestagfraktionschefin Sahra Wagenknecht und Parteimitgründer Oskar Lafontaine angestoßenen Debatte über eine linke Sammelbewegung oder Volkspartei fordert der Linke-Parteivize und Bundestagsabgeordnete Tobias Pflüger eine Erklärung Wagenknecht in der Fraktionssitzung am Dienstag. (Politik, 15.01.2018 - 16:26) weiterlesen...

Schulz verteidigt Sondierungsergebnis und fordert Geschlossenheit SPD-Chef Martin Schulz hat nach aufkommender Kritik aus den eigenen Reihen das Ergebnis der Sondierung mit der Union verteidigt. (Politik, 15.01.2018 - 16:17) weiterlesen...