Prozesse, Unfälle

Saarlouis - Nach einem mutmaßlich illegalen Autorennen mit tödlichem Ausgang im Saarland hat der Prozess gegen einen 23 Jahre alten Mann begonnen.

19.06.2017 - 13:00:07

Prozessauftakt nach tödlicher Autoraserei. Der Autofahrer steht wegen fahrlässiger Tötung vor Gericht. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, 2016 in eine Gruppe Jugendlicher gerast zu sein. Dabei wurden eine 14-Jährige getötet und ein 16-Jähriger schwer verletzt. Vor Gericht räumte der Mann ein, sein Auto zu einem Rennwagen umgebaut zu haben. Der Unfall sei vor allem deshalb passiert, weil das ABS nicht funktioniert habe.

@ dpa.de