Fußball, Supercup

Rom - Weltmeister Sami Khedira hat mit dem italienischen Fußball-Rekordmeister Juventus Turin den ersten Titel der Saison verpasst.

13.08.2017 - 23:00:06

Juve und Khedira verpassen Titel - Lazio siegt im Supercup. Juve unterlag in der Partie um den italienischen Supercup Lazio Rom mit 2:3. Der Ex-Dortmunder Ciro Immobile brachte Pokalsieger Lazio gegen Meister Juve mit einem Doppelpack 2:0 in Führung. Der Argentinier Paulo Dybala glich mit Treffern in der 85. und 91. Minute aus. Doch Alessandro Murgia traf in der dritten Minute der Nachspielzeit zum Erfolg für Lazio.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

0:2 im Rückspiel gegen Real - «Barça depresivo» - Messi & Co. straucheln vor Saisonauftakt. Das Team steckt in einer Formkrise. Immerhin ist seit dem Neymar-Transfer reichlich Geld in den Kassen - aber in puncto Dembélé bleiben die Fronten verhärtet. Gedemütigt schlich der FC Barcelona nach der Supercup-Pleite aus dem Bernabeu-Stadion. (Sport, 17.08.2017 - 13:12) weiterlesen...

2:0 im Rückspiel - Real Madrid gewinnt mit Kroos Supercup gegen FC Barcelona. Der Champions-League-Sieger setzte sich in der Nacht im Rückspiel mit 2:0 gegen den FC Barcelona mit Superstar Lionel Messi und dem deutschen Torwart Marc-André ter Stegen durch. Madrid - Ohne Cristiano Ronaldo und mit Weltmeister Toni Kroos hat Real Madrid den spanischen Supercup gewonnen. (Sport, 17.08.2017 - 07:16) weiterlesen...

Real Madrid gewinnt mit Kroos Supercup gegen FC Barcelona. Der Champions-League-Sieger setzte sich in der Nacht im Rückspiel mit 2:0 gegen den FC Barcelona mit Superstar Lionel Messi und dem deutschen Torwart Marc-André ter Stegen durch. Bereits das Hinspiel hatte Real mit 3:1 für sich entschieden. Nach dem Erfolg im europäischen Supercup gegen Manchester United ist es für Kroos und Co. bereits der zweite Titel der Saison. Madrid - Ohne Cristiano Ronaldo und mit Weltmeister Toni Kroos hat Real Madrid den spanischen Supercup gewonnen. (Politik, 17.08.2017 - 01:46) weiterlesen...

Real-Berufung ohne Erfolg - Ronaldo bleibt fünf Spiele gesperrt. Der spanische Fußball-Verband RFEF bestätigte die Strafe für den Fußball-Superstar von Real Madrid und wies einen Widerspruch des Clubs aus der Hauptstadt zurück. Madrid - Cristiano Ronaldo bleibt für fünf Spiele gesperrt. (Sport, 16.08.2017 - 17:32) weiterlesen...