Unfälle, Luftverkehr

Rangun - Der Absturz einer Militärmaschine mit 122 Todesopfern im Juni in Myanmar ist nach dem offiziellen Untersuchungsbericht auf schlechte Wetterbedingungen zurückzuführen.

19.07.2017 - 10:02:04

Bericht: Flugzeugunglück in Myanmar durch schlechtes Wetter. Die staatlichen Medien des südostasiatischen Landes berichteten, dass der Pilot dem Bericht zufolge wegen schwerer Turbulenzen die Kontrolle über das Flugzeug verloren habe. Die Maschine stürzte ins Meer. Von den 122 Passagieren und Besatzungsmitgliedern überlebte niemand. Die Maschine war auf einem Inlandsflug aus dem Süden Myanmars in die frühere Hauptstadt Rangun. An Bord waren ausschließlich Soldaten und ihre Familien.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Kollision in der Luft: Vier Tote bei Flugunfall in England. Der Unfall ereignete sich um die Mittagszeit in der Nähe eines historischen Herrenhauses in der Umgebung von Aylesbury in der Grafschaft Buckinghamshire. Die beiden Fluggeräte mit je zwei Insassen waren von einem nahen Flugplatz aus gestartet. Einem Sprecher der Feuerwehr zufolge sollen sie über einem bewaldeten Gebiet nahe dem Anwesen zusammengestoßen sein. Aylesbury - Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Hubschrauber und einem Kleinflugzeug in Südengland sind vier Menschen ums Leben gekommen. (Politik, 17.11.2017 - 21:50) weiterlesen...

Hubschrauber und Flugzeug stoßen über England zusammen. Einem Medienbericht zufolge sollen drei Menschen an Bord der zwei kollidierten Maschinen gewesen sein. Die Polizei sprach von «mehreren Opfern». Unklar war nach dem Unglück nordwestlich von London, ob es Überlebende gab. Der Unfall soll sich um die Mittagszeit in der Nähe eines historischen Herrenhauses in der Umgebung von Aylesbury in der Grafschaft Buckinghamshire ereignet haben. Die beiden Fluggeräte sollen von einem nahen Flugplatz aus gestartet sein. Aylesbury - Ein Hubschrauber und ein Kleinflugzeug sind im englischen Luftraum zusammengestoßen. (Politik, 17.11.2017 - 18:02) weiterlesen...

Zwei Deutsche bei Flugzeugabsturz in Tansania getötet. Das bestätigte das Auswärtige Amt. Ein Safari-Flugzeug mit einem Piloten und zehn Passagieren an Bord war gestern in der Nähe des für Wildtiere berühmten Ngorongoro-Kraters im Norden des Landes abgestürzt, wie die Fluglinie Coastal Aviation mitteilte. Die Ursache des Absturzes ist noch unklar. Viele bei Touristen beliebte Nationalparks und Sehenswürdigkeiten in Ostafrika sind nur mit Fahrzeugen oder kleinen Flugzeugen erreichbar. Daressalam - Unter den elf Todesopfern eines Flugzeugabsturzes in Tansania sind auch zwei deutsche Staatsangehörige. (Politik, 16.11.2017 - 16:02) weiterlesen...