Militär, Konflikte

Putin besucht am Montag umstrittenes Manöver «Sapad»

15.09.2017 - 17:18:06

Putin besucht am Montag umstrittenes Manöver «Sapad». Minsk - Der russische Präsident Wladimir Putin hat für kommenden Montag einen demonstrativen Truppenbesuch beim umstrittenen Großmanöver «Sapad» angekündigt. Putin werde dazu einen Stab im Gebiet Leningrad besuchen, sagte Kremlsprecher Dmitri Peskow in Moskau. Dies sei aber keine Reaktion auf die Kritik des Westens an der Übung, sondern ein Routinebesuch des Oberbefehlshabers, sagte er der Agentur Interfax zufolge. Truppen aus Russland und Weißrussland hatten gestern die lang angekündigte Übung begonnen. Sie endet am 20. September.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Mindestens vier Blauhelme bei Angriff in Mali getötet. Bei dem gemeinsamen Einsatz mit den malischen Streitkräften in der Nähe des Ortes Menaka seien auch mindestens ein malischer Soldat und mehrere Angreifer getötet worden, erklärte die UN-Friedensmission in dem westafrikanischen Land. Der Angriff ereignete sich im Nordosten Malis und unweit der Grenze zum Niger. Die Nationalität der getöteten Blauhelmsoldaten wurde nicht mitgeteilt. Bamako - Bei einem Angriff im Norden Malis sind mindestens vier Blauhelmsoldaten getötet und weitere verletzt worden, einige davon schwer. (Politik, 24.11.2017 - 19:20) weiterlesen...

USA: Mehr als 100 Al-Shabaab-Kämpfer bei Luftangriff getötet. Das Ziel des Luftangriffs lag rund 200 Kilometer nördlich der Hauptstadt Mogadischu, wie die für Afrika-Einsätze zuständige Kommandozentrale des US-Militärs erklärte. Die Streitkräfte machten keine Angaben zu möglichen zivilen Opfern. Das US-Militär hat seine Einsätze gegen die mit Al-Kaida verbundene Terrororganisation in Somalia in den vergangenen Monaten deutlich ausgeweitet. Mogadischu - Bei einem Angriff der US-Luftwaffe in Somalia sind nach Militärangaben mehr als 100 Kämpfer der islamistischen Terrororganisation Al-Shabaab getötet worden. (Politik, 21.11.2017 - 20:02) weiterlesen...

Zahl der US-Bomben auf Afghanistan verdreifacht. Neue Statistiken zeigen bis Ende Oktober schon 3554 «abgefeuerte Waffen». Im ganzen vergangenen Jahr hatte die Luftwaffe 1337 Munitionsabwürfe registriert. Die Anzahl der US-Luftangriffe auf radikalislamische Taliban und Stellungen der Terrormiliz IS steigt seit Monaten rasant. Laut UN stieg in den ersten neun Monaten von 2017 auch die Zahl der durch Luftangriffe betroffenen Zivilisten im Vergleich zu 2016. Kabul - Die US-Luftwaffe wird in diesem Jahr etwa dreimal so viele Bomben über Afghanistan abwerfen wie noch 2016. (Politik, 21.11.2017 - 15:06) weiterlesen...