Kriminalität, Bayern

Prostituiertenmorde: Polizei informiert über Festnahme

12.06.2017 - 06:10:05

Prostituiertenmorde: Polizei informiert über Festnahme. Nürnberg - Die Polizei in Nürnberg will heute Details zu dem mutmaßlichen zweifachen Prostituiertenmörder bekanntgeben. Sie hatte die Festnahme des dringend tatverdächtigen Mannes mitgeteilt, weitere Details aus ermittlungstaktischen Gründen aber noch nicht nennen wollen. Mit Spannung werden nun vor allem die möglichen Erkenntnisse zum Tatmotiv erwartet. Am 24. Mai war in Nürnberg eine 22-jährige rumänische Prostituierte ermordet worden. Am Pfingstmontag wurde dann wieder eine Prostituierte, eine 44 Jahre alte Chinesin, umgebracht.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Mann bei Streit in Asylunterkunft getötet. Der Ukrainer wohnte mit einem 47-Jährigen aus Kasachstan in einem Zimmer, wie die Polizei mitteilte. Am Vormittag sei es zwischen den Männern zum Streit gekommen. Dabei sei der 28-Jährige durch seinen Zimmergenossen so schwer verletzt worden, dass er noch in der Unterkunft starb. Der 47-jährige Tatverdächtige wurde festgenommen. Er soll heute einem Haftrichter vorgeführt werden. Eggenfelden - Bei einem Streit in einer Asylunterkunft im niederbayerischen Eggenfelden ist ein 28-Jähriger ums Leben gekommen. (Politik, 24.09.2017 - 03:52) weiterlesen...

Kokain in Bananenkisten: Drogenfunde in Supermärkten. Bis zum Abend wurden in mindestens zehn Märkten Päckchen mit der Droge entdeckt. Weitere Funde auch in anderen Bundesländern wurden nicht ausgeschlossen. «Wir sind komplett am Anfang der Ermittlungen», sagte ein Sprecher des Bayerischen Landeskriminalamtes. Zunächst war demnach nur eine Supermarktkette betroffen. Das geschmuggelte Kokain könnte unbemerkt aus einem Konzerngroßlager auf die einzelnen Märkte verteilt worden sein. München - In mehreren bayerischen Supermärkten ist Kokain in Bananenkisten gefunden worden. (Politik, 22.09.2017 - 19:24) weiterlesen...

16-Jährige vergewaltigt - Dritter Verdächtiger in U-Haft. Ein Ermittlungsrichter hatte den 18-Jährigen zunächst entlassen. Nach weiteren Polizeiermittlungen wurde gegen ihn aber doch ein Haftbefehl vollzogen, wie die Polizei mitteilte. Zuvor waren ein 27-Jähriger und ein 17-Jähriger wegen des Vorfalls vom Freitag vergangener Woche in Untersuchungshaft gekommen. Alle drei Verdächtigen sind Afghanen. Höhenkirchen-Siegertsbrunn - Nach einer mutmaßlichen Vergewaltigung einer 16-Jährigen in Bayern ist ein dritter Verdächtiger verhaftet worden. (Politik, 21.09.2017 - 14:28) weiterlesen...