Autoindustrie, Straßenverkehr

Peter Mock, Europa-Direktor des International Council on Clean Transportation (ICCT), fordert eine verpflichtende E-Auto-Quote für die EU und sieht China im technologischen Wettlauf davonziehen: "Die EU-Kommission müsste eine verbindliche E-Mobilitätsquote für die Hersteller für 2030 vorschreiben.

07.11.2017 - 05:01:56

ICCT will E-Auto-Quote für Europa

Es wäre für die Branche ein Eigentor, würde sie dies in Brüssel verhindern. Das wäre fatal und unglaubwürdig", sagte er der "Passauer Neuen Presse" (Dienstagausgabe) mit Blick auf neue Vorschläge der EU-Kommission zur Verschärfung der zulässigen CO2-Werte von 2021 bis 2030, die für diesen Mittwoch erwartet werden.

"Die Chinesen machen es längst vor, hängen uns bei E-Mobilität ab", ergänzte Mock. Er erwartet, dass die Schummelei der Hersteller bei den Angaben zum Spritverbrauch auch in Zukunft weitergehen wird. "Wer erwartet, die Diskrepanz beim Verbrauch zwischen Herstellerangaben und Realität werde abnehmen, gibt sich Illusionen hin. Die Schlupflöcher sind mitnichten geschlossen!", sagte er. Verschärfungen durch die EU hätten hier nichts gebracht.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!