Konflikte, Nordkorea

Peking - China hat im Konflikt um Nordkorea sowohl Washington als auch Pjöngjang zur Zurückhaltung aufgerufen.

12.08.2017 - 17:52:06

China ruft USA und Nordkorea zur Mäßigung auf. In einem Telefonat mit US-Präsident Donald Trump mahnte Staats- und Parteichef Xi Jinping «die betreffenden Parteien, Bemerkungen und Aktionen zu vermeiden, die die Spannungen auf der koreanischen Halbinsel eskalieren könnten». Auch der französische Präsident Emmanuel Macron appellierte «an die Verantwortung aller, jede Eskalation der Spannungen zu verhindern». Japan hat inzwischen Raketenabwehrsysteme stationiert. Es reagierte damit auf nordkoreanische Drohungen, Raketen in Richtung der Pazifikinsel Guam abzuschießen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Trotz Drohungen - USA und Südkorea beginnen gemeinsames Militärmanöver. In dieser Situation hat ein südkoreanisch-amerikanisches Militärmanöver besondere Brisanz - obwohl es ganz leise abläuft. Die Lage auf der koreanischen Halbinsel ist nach den jüngsten gegenseitigen Drohungen der USA und Nordkoreas besonders angespannt. (Politik, 21.08.2017 - 12:28) weiterlesen...

Nordkorea droht - USA und Südkorea beginnen gemeinsames Militärmanöver. Im Zentrum der seit langem geplanten elftägigen Übung «Ulchi Freedom Guardian» stehen computergestützte Simulationen eines Kriegs auf der koreanischen Halbinsel. Seoul - Die Streitkräfte der USA und Südkoreas haben trotz neuer Drohungen Nordkoreas ein gemeinsames Militärmanöver begonnen. (Politik, 21.08.2017 - 06:54) weiterlesen...

USA und Südkorea beginnen gemeinsames Militärmanöver. Im Zentrum der seit langem geplanten elftägigen Übung «Ulchi Freedom Guardian» stehen computergestützte Simulationen eines Kriegs auf der koreanischen Halbinsel. An dem Manöver nehmen 17 500 amerikanischen Soldaten teil. Es findet mitten in erhöhter Spannungen in der Region statt. Deshalb wird befürchtet, Nordkorea könnte auf die Übung beispielsweise mit neuen Raketentests reagieren. Seoul - Die Streitkräfte der USA und Südkoreas haben trotz neuer Drohungen Nordkoreas ein gemeinsames Militärmanöver begonnen. (Politik, 21.08.2017 - 05:46) weiterlesen...

Trotz Drohungen - USA und Südkorea beginnen gemeinsames Manöver Seoul - Die Streitkräfte der USA und Südkoreas beginnen trotz neuer Drohungen Nordkoreas ein gemeinsames Manöver. (Politik, 21.08.2017 - 05:12) weiterlesen...

USA und Südkorea beginnen gemeinsames Manöver. Bei der seit langem geplanten elftägigen Übung stehen computergestützte Simulationen eines Kriegs auf der koreanischen Halbinsel im Zentrum. US-Präsident Donald Trump hatte Nordkorea nach neuen Raketentests zuletzt mit «Feuer und Wut» gedroht. Nordkorea drohte, Raketen in Gewässer nahe der US-Pazifikinsel Guam feuern zu wollen, auf der Washington einen strategisch wichtigen Militärstützpunkt unterhält, stellte diese Pläne dann aber erst einmal zurück. Seoul - Die Streitkräfte der USA und Südkoreas beginnen heute trotz neuer Drohungen Nordkoreas ein gemeinsames Manöver. (Politik, 21.08.2017 - 01:02) weiterlesen...

Sicherheitskonsultation - US-Generalstabschef in Japan: Nordkorea gemeinsame Bedrohung. US-Generalstabschef Dunford versicherte dem wichtigen Bündnispartner, die militärische Allianz ihrer beiden Länder sei «felsenfest». Die USA und Japan stehen in der Nordkoreakrise eng zusammen. (Politik, 18.08.2017 - 12:30) weiterlesen...