Parteien, Grüne

Parteien stimmen sich auf Landtagswahl in Niedersachsen ein

13.08.2017 - 02:26:06

Parteien stimmen sich auf Landtagswahl in Niedersachsen ein. Göttingen - Die Grünen in Niedersachsen setzen am Vormittag ihren Landesparteitag in Göttingen fort. Dabei werden die rund 180 Delegierten weitere Kandidaten für die Listenplätze wählen. Am Freitag und Samstag hatte die Partei bereits 15 Kandidaten für die Landtagswahl bestimmt. Spitzenkandidatin ist die derzeitige Fraktionsvorsitzende Anja Piel. Zur gleichen Zeit stellt Niedersachsens FDP ihre Landesliste auf. Beim Parteitag in Hannover dürfte Landeschef Stefan Birkner als Spitzenkandidat aufgestellt werden. Am 15. Oktober soll ein neuer Landtag gewählt werden.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Grüne treffen sich nach Jamaika-Aus zur Aussprache. Die 14 Mitglieder des Sondierungsteams werden den Delegierten von den Verhandlungen mit Union und FDP zu berichten. Eigentlich wollte der Parteitag entscheiden, ob die Grünen auf Basis der Sondierungsergebnisse Koalitionsverhandlungen aufnehmen - nach dem Abbruch der Gespräche durch die FDP hat sich das erledigt. Personalentscheidungen werden in Berlin erst einmal keine fallen. Berlin - Die Grünen wollen heute auf einem Bundesparteitag in Berlin die Bundestagswahl und die geplatzten Jamaika-Sondierungen aufarbeiten. (Politik, 25.11.2017 - 00:28) weiterlesen...

Hofreiter hält Minderheitsregierung für beste Lösung. Sie seien gesprächsbereit, aber natürlich bei so etwas wie einer Minderheitsregierung skeptisch, sagte Hofreiter im «Morgenmagazin» des ZDF. Minderheitsregierungen seien immer eine Notlösung. Der Ball liege jetzt bei Bundeskanzlerin Angela Merkel, die entscheiden müsse, was sie wolle. Die beste Lösung wäre aus Hofreiters Sicht nach wie vor eine Jamaika-Koalition. Berlin - Der Grünen sind nach Worten ihres Fraktionsvorsitzenden Anton Hofreiter bereit, über die Bildung einer Minderheitsregierung zu reden. (Politik, 24.11.2017 - 08:46) weiterlesen...

Claudia Roth fordert Haltung der SPD. Es gehe jetzt darum, mit dem Wahlergebnis verantwortlich umzugehen, sagte die Bundestags-Vizepräsidentin Roth im Bayerischen Rundfunk. Es sei nun die Aufgabe von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, die SPD noch einmal dazu zu bewegen, ernsthaft darüber nachzudenken. Roth, die an den Sondierungen mit Union und FDP teilgenommen hatte, äußerte sich skeptisch zu einer Minderheitsregierung. Berlin - Die Grünen-Politikerin Claudia Roth hat nach den gescheiterten Jamaika-Gesprächen die SPD aufgefordert, ihre Absage an eine große Koalition zu überdenken. (Politik, 22.11.2017 - 08:18) weiterlesen...

DIW-Chef: Brauchen Regierung mit Zielen und Visionen. «Noch sind nicht alle Stricke gerissen. Die Jamaika-Parteien müssen einen neuen Anlauf machen, denn sie wissen: Für keine von ihnen würden Neuwahlen Erfolg versprechen», argumentierte der DIW-Präsident. Deutschland brauche eine handlungsfähige Regierung mit klaren Zielen und Visionen. Berlin - Der Chef des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung, Marcel Fratzscher, sieht nach dem Scheitern der Jamaika-Sondierungen Chancen für einen zweiten Anlauf. (Politik, 21.11.2017 - 16:12) weiterlesen...

Grüne nach Jamaika-Abbruch beim Bundespräsidenten. Die Parteichefs Cem Özdemir und Simone Peter kamen kurz vor 14.00 Uhr an Steinmeiers Amtssitz im Berliner Schloss Bellevue an. Später am Nachmittag will Steinmeier auch mit FDP-Chef Christian Lindner sprechen, dessen Partei die Gespräche über ein schwarz-gelb-grünes Bündnis abgebrochen hatte. Steinmeier will nun Wege aus der verfahrenen Situation ausloten. Berlin - Die Grünen-Spitze ist nach dem Scheitern der Jamaika-Sondierung zum Gespräch bei Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier eingetroffen. (Politik, 21.11.2017 - 14:36) weiterlesen...

Fragen und Antworten - Schlüsselrolle für Steinmeier. Jetzt ist der Bundespräsident dran. Wenn alles nichts nützt, gibt es eine Minderheitsregierung oder Neuwahlen. Regierungsbildung in der Sackgasse. (Politik, 21.11.2017 - 11:20) weiterlesen...