Terrorismus, Frankreich

Paris - Nach dem Anschlagsversuch auf Polizisten auf dem Pariser Champs-Élysées haben Ermittler in der Wohnung des mutmaßlichen Angreifers ein Waffenlager gefunden.

20.06.2017 - 16:50:05

Waffenlager bei Champs-Élysées-Angreifer gefunden. Der Sender Franceinfo sprach von zahlreichen Schusswaffen. Zudem sei im Auto des Mannes, der den Behörden als mutmaßlicher Islamist bekannt war, viel Munition gefunden worden. Eine offizielle Bestätigung war zunächst nicht zu erhalten. Der 31 Jahre alte Mann hatte gestern mit seinem Auto einen Kleinbus der Gendarmerie gerammt, der Wagen ging anschließend in Flammen auf. Der Angreifer wurde tödlich verletzt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Nach Auto-Attacke bei Paris: Tatverdächtiger im Krankenhaus. Der bei seiner Festnahme von der Polizei angeschossene Algerier konnte nach Medieninformationen zunächst nicht vernommen werden. Justizkreise bestätigten, dass der Verdächtige in einem Krankenhaus behandelt wird. Elitepolizisten hatten den Mann am Mittwoch auf der Autobahn in der Nähe von Boulogne-sur-Mer in Nordfrankreich gestellt. Dabei fielen Schüsse. Der 36-Jährige war den Geheimdiensten nicht wegen einer Radikalisierung bekannt. Paris - Nach der Auto-Attacke bei Paris mit sechs verletzten Soldaten suchen Anti-Terror-Fahnder nach möglichen Komplizen des 36 Jahre alten Tatverdächtigen. (Politik, 10.08.2017 - 19:08) weiterlesen...

Auto-Attacke in Frankreich: Tatverdächtiger im Krankenhaus. Wegen seiner Verletzungen konnte der 36-Jährige bisher nicht von französischen Anti-Terrorermittlern vernommen werden, wie der Nachrichtensender Franceinfo unter Berufung auf Justizkreise berichtete. Außerdem suchen die Fahnder nach möglichen Komplizen des Mannes, der nach Medienformationen Algerier ist und eine Aufenthaltsgenehmigung hat. Er war gestern auf der Autobahn in der Nähe von Boulogne-sur-Mer festgenommen worden. Paris - Der nach einer Auto-Attacke auf Soldaten festgenommene Tatverdächtige wird nach Medieninformationen weiter in einem Krankenhaus behandelt. (Politik, 10.08.2017 - 11:24) weiterlesen...

Antiterroreinsatz Sentinelle - Auto-Attacke in Frankreich: Tatverdächtiger im Krankenhaus. Die Soldaten gehören zum Antiterroreinsatz Sentinelle (Wache). Ein Auto rast in dem Pariser Vorort Levallois-Perret in eine Gruppe von Soldaten. (Politik, 10.08.2017 - 08:46) weiterlesen...

Terror-Fahnder setzen Ermittlungen nach Auto-Attacke fort. Elitepolizisten hatten gestern auf der Autobahn A 16 in der Nähe der nordfranzösischen Stadt Boulogne-sur-Mer einen Verdächtigen festgenommen. Er wurde von mehreren Schüssen verletzt, überlebte aber. Der nach Medienberichten 36 Jahre alte Mann soll mit seinem Auto bei Paris in eine Gruppe von Soldaten gerast sein und sechs von ihnen verletzt haben. Sein Motiv ist noch unklar. Paris - Einen Tag nach einer Auto-Attacke auf Soldaten bei Paris setzen französische Top-Fahnder ihre Antiterror-Ermittlungen fort. (Politik, 10.08.2017 - 03:52) weiterlesen...

Festnahme bei Antiterroreinsatz in Frankreich. Elitepolizisten eröffneten dabei auf der Autobahn A 16 in der Nähe der nordfranzösischen Stadt Boulogne-sur-Mer das Feuer. Der 36 Jahre alte Mann sei zwar von mehreren Schüssen getroffen worden, habe aber überlebt, berichteten französische Medien. Das Auto war am Morgen in dem als sicher geltenden Pariser Vorort Levallois-Perret in eine Gruppe von Soldaten gerast. Paris - Nach einer brutalen Auto-Attacke mit sechs verletzten Soldaten bei Paris und einem dramatischen Antiterroreinsatz haben Sicherheitskräfte einen Tatverdächtigen festgenommen. (Politik, 09.08.2017 - 20:50) weiterlesen...

Sechs Verletzte bei Auto-Attacke auf Soldaten bei Paris. Der Fahrer steuerte seinen Wagen am Morgen im Vorort Levallois-Perret in eine Gruppe Militärs und verletzte dabei sechs von ihnen. Der mutmaßliche Täter konnte zunächst fliehen. Nach mehrstündiger Fahndung stoppte die Polizei einen Verdächtigen, der im Norden des Landes mit dem gesuchten Auto unterwegs war. Dabei eröffneten Beamte das Feuer, wie die Nationalpolizei auf Twitter mitteilte. Zunächst war nicht abschließend geklärt, ob es sich um den Angreifer handelt. Paris - Nach einer Auto-Attacke auf Soldaten bei Paris prüfen die Ermittler einen Terrorverdacht. (Politik, 09.08.2017 - 15:56) weiterlesen...