Wahlen, Terrorismus

Paris - Nach dem Anschlag auf Polizisten in Paris haben Ermittler eine handschriftliche Notiz mit Bezug zur Terrororganisation Islamischer Staat gefunden.

21.04.2017 - 14:10:05

Bericht: Nach Anschlag Notiz mit IS-Bezug am Tatort gefunden. Das Papier sei am Tatort gefunden worden. Das berichtete die französische Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf Ermittlerkreise. In dem Text werde der IS verteidigt. Ein Mann hatte am Abend mit einem Sturmgewehr auf Polizisten gefeuert und einen Beamten getötet. Der IS reklamierte die Tat für sich.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Hollande: Kampf gegen Terrorismus wird lange dauern. «Dieser Kampf wird langwierig, anstrengend und schwierig sein», sagte der scheidende Staatschef in Paris bei der nationalen Gedenkfeier für den Polizisten Xavier Jugelé. Der 37-jährige Beamte war am vergangenen Donnerstag auf der Champs-Elysées von einem mutmaßlichen Terroristen erschossen worden. Zwei weitere Beamte und eine deutsche Passantin wurden verletzt. Paris - Staatspräsident François Hollande hat Frankreich auf einen langen und komplizierten Kampf gegen den islamistischen Terrorismus eingestimmt. (Politik, 25.04.2017 - 13:48) weiterlesen...

Frankreich nimmt von getötetem Polizisten Abschied. Staatspräsident François Hollande, Premier Bernard Cazeneuve und weitere führende Vertreter des Staates versammelten sich zu einer nationalen Gedenkfeier im Hof der Pariser Polizeipräfektur. Ein 39-Jähriger hatte am vergangenen Donnerstag das Feuer eröffnet, den Polzisten getötet und zwei weitere Ordnungshüter sowie eine deutsche Passantin verletzt. Die Terrormiliz Islamischer Staat hatte die Tat für sich reklamiert. Paris - Frankreich hat feierlich von dem Polizisten Abschied genommen, der bei dem Terroranschlag auf den Pariser Champs-Elysées erschossen worden war. (Politik, 25.04.2017 - 11:50) weiterlesen...

Fankreichs Oberhaupt - Antiterrorkampf ist Riesenaufgabe des neuen Präsidenten. Sein Nachfolger steht vor einer fast unlösbaren Aufgabe. Bei der Gedenkfeier für einen getöteten Polizisten will der scheidende französische Staatschef Hollande an die beispiellose Terrorserie erinnern, die das Land seit gut zwei Jahren erschüttert. (Politik, 25.04.2017 - 07:48) weiterlesen...

Frankreich - Champs-Élysées-Attacke überschattet Präsidentenwahl Schock vor der Präsidentenwahl: Auf dem Vorzeige-Boulevard der französischen Hauptstadt fallen Schüsse, die Terrormiliz IS reklamiert den Anschlag für sich. (Politik, 21.04.2017 - 20:05) weiterlesen...

Frankreich - Paris-Angreifer hatte Zettel mit Bezug zum IS bei sich Paris - Der Pariser Staatsanwalt François Molins hat den Angriff auf Polizisten auf den Champs-Élysées als «terroristische Tat» bezeichnet. (Politik, 21.04.2017 - 19:18) weiterlesen...

Staatsanwalt: Angriff auf Polizisten war Terroranschlag. Am Tatort sei ein handschriftlicher Zettel gefunden worden, der vermutlich aus der Tasche des 39-Jährigen Angreifers gefallen sei, und in dem die Terrormiliz IS verteidigt werde. Er sagte, dass es während der langen Inhaftierung des mehrfach vorbestraften Mannes keine Zeichen einer Radikalisierung gegeben habe. Der Mann hatte mit einem Sturmgewehr auf Polizisten geschossen und einen Beamten getötet. Der IS hatte die Tat für sich reklamiert. Paris - Der Pariser Staatsanwalt François Molins hat den Angriff auf Polizisten auf den Champs-Élysées als «terroristische Tat» bezeichnet. (Politik, 21.04.2017 - 18:44) weiterlesen...