Regierung, Parlament

Paris - Der französische Innenminister Bruno Le Roux hat als Abgeordneter seine beiden Töchter zeitweise als parlamentarische Mitarbeiterinnen beschäftigt.

21.03.2017 - 03:22:05

Pariser Innenminister beschäftigte Töchter als Parlaments-Mitarbeiter. Sie hätten besonders im Sommer oder während Schulferien für ihn gearbeitet, sagte der Sozialist einer Reporterin des Senders TMC. Die Beschäftigung von Familienmitgliedern als parlamentarische Mitarbeiter ist in Frankreich grundsätzlich legal. Die verbreitete Praxis ist im Zusammenhang mit dem Fall des konservativen Präsidentschaftskandidaten François Fillon aber verstärkt in die Kritik geraten.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Wichtigste Änderungen - Die Verfassungsreform für ein Präsidialsystem in der Türkei. Istanbul  - Staatschef Recep Tayyip Erdogan will ein Präsidialsystem in der Türkei einführen. Nachdem im Januar das Parlament die Vorschläge für die Verfassungsreform beschlossen hat, soll das Volk am 16. April in einem Referendum abstimmen. Wichtigste Änderungen - Die Verfassungsreform für ein Präsidialsystem in der Türkei (Politik, 27.03.2017 - 09:40) weiterlesen...

Trump-Vize Pence verspricht Abschaffung von «Obamacare». «Wir werden den Obamacare-Alptraum beenden», sagte Pence. Die Gesundheitsreform des früheren demokratischen Präsidenten Barack Obama ist seit sieben Jahren in Kraft und wird von den Republikanern massiv bekämpft. Eine Ablösung des Gesetzes war gestern wegen Uneinigkeit unter den republikanischen Abgeordneten über einen geeigneten Ersatz gescheitert. Scott Depot - Einen Tag nach dem Scheitern der republikanischen Pläne für eine Gesundheitsreform hat US-Vizepräsident Mike Pence erneut ein Gesetz zur Ablösung von «Obamacare» in Aussicht gestellt. (Politik, 25.03.2017 - 20:08) weiterlesen...

Britisches Parlament bezweifelt Putsch-Vorwürfe gegen Gülen. Das geht aus einem Bericht hervor, der heute veröffentlicht wurde. Die Darstellung der Gülen-Anhänger als alleinige Urheber des Putschversuchs im Juli 2016 durch die türkische Regierung sei nicht belegt, heißt es. Gleichzeitig könne aber auch das Gegenteil nicht bewiesen werden. Der Ausschussbericht stellt damit in erster Linie dem britischen Außenministerium unter Boris Johnson ein vernichtendes Zeugnis aus. London - Der Auswärtige Ausschuss des britischen Parlaments bezweifelt die Putsch-Vorwürfe der türkischen Regierung gegen die Gülen-Bewegung. (Politik, 25.03.2017 - 19:16) weiterlesen...

Abstimmung zurückgezogen - Trumps Gesundheitsreform gescheitert. Donald Trump konnte seine Republikaner nicht hinter einem Gesetz zur Gesundheitsversorgung vereinen. Mehr Blamage geht kaum. Der große Dealmaker hat bei seiner ersten großen politischen Reifeprüfung versagt. (Politik, 25.03.2017 - 08:18) weiterlesen...

Trumps Gesundheitsreform scheitert an Uneinigkeit bei Republikanern. Ein neuer Versuch, das Wahlsprechen zum Auslöschen von «Obamacare» seines Vorgängers Barack Obama anzugehen, erscheint unwahrscheinlich. Trump lud gestern die Demokraten ein, ein parteiübergreifendes Gesetz zur Gesundheitsreform auf den Weg zu bringen. «Wir müssen auf absehbare Zukunft mit "Obamacare" leben», sagte der Vorsitzende des Repräsentantenhauses, Paul Ryan. Washington - Nach dem kläglichen Scheitern seiner Gesundheitsreform will Donald Trump die Steuerpolitik als nächstes großes politisches Projekt angehen. (Politik, 25.03.2017 - 04:52) weiterlesen...

Trump scheitert mit Gesundheitsreform. Die US-Republikaner zogen die Abstimmung über den von Trump unterstützten Gesetzentwurf für eine neue Gesundheitsversorgung mangels Erfolgsaussichten zurück. «Wir müssen auf absehbare Zukunft mit "Obamacare" leben», sagte der Vorsitzende des Repräsentantenhauses, Paul Ryan. Trump will nun die oppositionellen Demokraten an Bord holen. «Ein parteiübergreifendes Gesetz wäre ein großer Fortschritt», sagte der Präsident im Weißen Haus. Washington - Mit dem Scheitern seiner Gesundheitsreform hat US-Präsident Donald Trump eine krachende innenpolitische Niederlage hinnehmen müssen. (Politik, 25.03.2017 - 02:00) weiterlesen...