Wahlen, Präsident

Paris - Bei der mit Spannung erwarteten französischen Präsidentenwahl können die ersten Wähler schon heute abstimmen.

22.04.2017 - 02:16:05

Französische Präsidentenwahl beginnt in Überseegebieten. In manchen französischen Überseegebieten wird wegen der Zeitverschiebung bereits einen Tag früher gewählt. Als erstes sind die Bewohner der Inselgruppe Saint-Pierre und Miquelon vor der kanadischen Küste dran. Der Großteil der 47 Millionen französischen Wahlberechtigten kann dann morgen abstimmen. In Umfragen für den ersten Wahlgang lag der pro-europäische Ex-Wirtschaftsminister Emmanuel Macron zuletzt leicht vorn, gefolgt von der Rechtspopulistin Marine Le Pen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Vor Stichwahl in Frankreich - Wahl in Frankreich: Macron greift Le Pen frontal an. Die verbliebenen Kandidaten Macron und Le Pen gehen auf Konfrontationskurs. Der Ton im französischen Präsidentenwahlkampf wird härter. (Politik, 27.04.2017 - 08:40) weiterlesen...

Vor Frankreich-Stichwahl - Hollande ruft zur Mobilisierung gegen Le Pen auf. Alle Umfragen sehen die Rechtspopulistin Marine Le Pen klar hinter Emmanuel Macron, wenn es am 7. Mai in die Stichwahl geht. Doch Staatschef Hollande warnt: Noch ist nichts geschafft. Vor Frankreich-Stichwahl - Hollande ruft zur Mobilisierung gegen Le Pen auf (Politik, 25.04.2017 - 21:54) weiterlesen...

Vor Stichwahl - Le Pen geht in die Offensive und lässt Parteivorsitz ruhen. Die Rechtspopulistin sucht neue Unterstützung in den Reihen der Kandidaten, die im ersten Wahlgang ausgeschieden sind. Alle Umfragen sehen Marine Le Pen für die Entscheidungswahl gegen Emmanuel Macron klar hinten. (Politik, 25.04.2017 - 17:22) weiterlesen...

Le Pen geht in die Offensive und lässt Parteivorsitz ruhen. Paris - Die französische Rechtspopulistin Marine Le Pen versucht, vor der entscheidenden Stichwahl um das Präsidentenamt ihre Wählerbasis zu verbreitern. Le Pen kündigte an, ihr Amt als Vorsitzende der rechtsextremen Front National vorübergehend ruhen zu lassen. Sie wolle alle Franzosen zusammenbringen und über den Parteiinteressen stehen, sagte die 48-Jährige. Die Franzosen haben in einer Stichwahl am 7. Mai die Entscheidung zwischen der EU-Feindin Le Pen und dem pro-europäischen früheren Wirtschaftsminister Emmanuel Macron. Le Pen geht in die Offensive und lässt Parteivorsitz ruhen (Politik, 25.04.2017 - 17:14) weiterlesen...

Hollande: Kampf gegen Terrorismus wird lange dauern. «Dieser Kampf wird langwierig, anstrengend und schwierig sein», sagte der scheidende Staatschef in Paris bei der nationalen Gedenkfeier für den Polizisten Xavier Jugelé. Der 37-jährige Beamte war am vergangenen Donnerstag auf der Champs-Elysées von einem mutmaßlichen Terroristen erschossen worden. Zwei weitere Beamte und eine deutsche Passantin wurden verletzt. Paris - Staatspräsident François Hollande hat Frankreich auf einen langen und komplizierten Kampf gegen den islamistischen Terrorismus eingestimmt. (Politik, 25.04.2017 - 13:48) weiterlesen...

Frankreich nimmt von getötetem Polizisten Abschied. Staatspräsident François Hollande, Premier Bernard Cazeneuve und weitere führende Vertreter des Staates versammelten sich zu einer nationalen Gedenkfeier im Hof der Pariser Polizeipräfektur. Ein 39-Jähriger hatte am vergangenen Donnerstag das Feuer eröffnet, den Polzisten getötet und zwei weitere Ordnungshüter sowie eine deutsche Passantin verletzt. Die Terrormiliz Islamischer Staat hatte die Tat für sich reklamiert. Paris - Frankreich hat feierlich von dem Polizisten Abschied genommen, der bei dem Terroranschlag auf den Pariser Champs-Elysées erschossen worden war. (Politik, 25.04.2017 - 11:50) weiterlesen...