Notfälle, Frankreich

Paris - Auf der Paris Prachtstraße Champs-Elysées gibt es einen Polizeieinsatz.

19.06.2017 - 16:22:07

Polizeieinsatz auf den Champs-Elysées in Paris. Die Hintergründe waren zunächst unklar. Ein Sprecher der Polizeipräfektur sagte, er habe keine Informationen dazu. Auf Twitter rief die Polizei dazu auf, den Bereich zu meiden. Im April hatte ein 39 Jahre alter Mann auf den Champs-Elysées Polizisten angegriffen und einen Beamten getötet.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Tödliche Transporter-Fahrt in Marseille - wohl kein Terror. Die französischen Ermittler sehen jedoch bislang keine Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund. Eine weitere Person wurde verletzt, wie eine Sprecherin der nationalen französischen Polizei der dpa sagte. Die Polizei stoppte das Fahrzeug später und nahm den mutmaßlichen Täter fest. Bei dem Verdächtigen sei ein Schreiben im Zusammenhang mit einer psychiatrischen Klinik gefunden worden, teilten die Behörden mit. Marseille - Wenige Tage nach dem Anschlag von Barcelona ist jemand mit einem Transporter in Marseille in zwei Bushaltestellen gefahren, dabei wurde eine Frau getötet. (Politik, 21.08.2017 - 17:12) weiterlesen...

Kein Hinweis auf Terror - Tödliche Transporter-Fahrt in Marseille. Noch sind die Hintergründe nicht abschließend geklärt - die Ermittler gehen bislang aber nicht von einem terroristischen Motiv aus. An der Bushaltestelle in den Tod gerissen: In kurzem Abstand fährt ein Transporter in Marseille in zwei Wartehäuschen, eine Frau stirbt. (Politik, 21.08.2017 - 16:56) weiterlesen...

Keine Hinweise auf Terror - Frau an Bushaltestelle in Marseille von Fahrzeug getötet. Hinweise auf einen Terrorakt gibt es bislang nicht. Wenige Tage nach dem Anschlag von Barcelona rammt ein Fahrzeug in Marseille zwei Bushaltestellen, eine Frau stirbt. (Politik, 21.08.2017 - 13:32) weiterlesen...

Bericht - Staatsanwalt hat keinen Hinweis auf Terroranschlag Marseille - Nach der tödlichen Autoattacke auf zwei Bushaltestellen in Marseille hat der Chefermittler keine Hinweise auf einen Terroranschlag. (Politik, 21.08.2017 - 12:44) weiterlesen...

Bericht: Staatsanwalt hat keinen Hinweis auf Terroranschlag. Es gebe «kein Element», um von einer terroristischen Tat zu sprechen, sagte der Staatsanwalt von Marseille der Nachrichtenagentur AFP. Die Ermittler hätten hingegen bei dem Mann ein Schreiben in Verbindung mit einer psychiatrischen Klinik gefunden. Bei der Attacke war ein Mensch getötet worden, nach Medienberichten handelt es sich um eine etwa 40 Jahre alte Frau. Marseille - Nach der tödlichen Autoattacke auf zwei Bushaltestellen in Marseille hat der Chefermittler keine Hinweise auf einen Terroranschlag. (Politik, 21.08.2017 - 12:44) weiterlesen...

Auto fährt in Bushaltestelle in Marseille - Ein Toter. Am Vormittag gab es weitere Vorfälle dieser Art, bei denen eine weitere Person verletzt worden. Ein gesuchtes Auto wurde später gefunden und ein 35-Jähriger festgenommen. Die Hintergründe sind noch unklar. Der Verdächtige soll zwar der Polizei bekannt gewesen sein, nicht aber den Geheimdiensten, die in Frankreich mutmaßliche islamistische Gefährder erfassen. Marseille - Ein Auto ist in Marseille in eine Bushaltestelle gefahren und hat einen Menschen getötet. (Politik, 21.08.2017 - 11:50) weiterlesen...