Kriminalität, Drogen

Orlando - Im US-Bundesstaat Florida ist nach mehr als 26 Jahren Suche das letzte Mitglied eines als «Kokain-Cowboys» berüchtigten Drogendealer-Trios gefasst worden.

14.04.2017 - 20:56:05

Berüchtigter Drogendealer in Florida gefasst. Gustavo Falcon (55) wurde in der Nähe von Orlando gefasst, wie aus Unterlagen eines Bezirksgerichts in Orlando hervorgeht. Die Zeitung «Miami Herald» schrieb, Falcon wurde während einer Fahrradtour in der Kleinstadt Kissimmee nahe Orlando festgenommen. Die Behörden vermuteten ihn lange in Mexiko oder auf Kuba. Sie kamen Falcon wohl auf die Spur, weil er in einen Autounfall verwickelt war und offensichtlich gefälschte Papiere benutzte.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Internationaler Drogenring ausgehoben. Vier Tonnen Kokain, 13 Millionen Euro Bargeld, 105 Kilogramm Haschisch, 18 Luxusautos und drei Boote wurden beschlagnahmt - und insgesamt 40 Verdächtige festgenommen, in Spanien, Marokko und Deutschland. Das teilte die europäische Polizeibehörde Europol mit. Einer der Hauptverdächtigen soll ein spanischer Autohändler in Frankfurt am Main sein. Der Beschuldigte sitzt in Auslieferungshaft. Den Haag - Europäische Ermittler haben einen internationalen Ring von Drogenhändlern und Geldwäschern ausgehoben und Kokain im Wert von mehr als 100 Millionen Euro sichergestellt. (Politik, 17.11.2017 - 20:02) weiterlesen...

Ein Verletzter - Polizei schießt bei Einsatz am Erfurter Hauptbahnhof. Ein Mann wird verletzt. Jetzt wird nicht nur gegen die mutmaßlichen Drogendealer ermittelt. Bei einem Einsatz wegen Drogen fallen am Erfurter Bahnhof Schüsse aus einer Polizeiwaffe. (Politik, 16.11.2017 - 16:08) weiterlesen...

Darknet-Drogenhandel: Polizei findet Stoff in Millionenwert. Ein Spezialeinsatzkommando habe am Morgen seine Wohnungstür eingetreten und ihn festgenommen, berichteten Polizei und Staatsanwaltschaft. Bei der Aktion seien 200 Kilogramm Drogen im Wert von drei Millionen Euro beschlagnahmt worden. Der mutmaßliche Großdealer habe ein breites Angebot gehabt: synthetische Drogen, Cannabis-Schokotafeln, Kokain und Amphetamine. Er habe den Verkauf über das sogenannte Darknet abgewickelt, einen anonymen Bereich des Internets. Wuppertal - Ein 29-jähriger Niederländer hat Ermittlern zufolge von Wuppertal aus einen weltweiten Drogenhandel betrieben. (Politik, 16.11.2017 - 14:12) weiterlesen...